Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Comboni-Missionare,Ellwangen

wird verwaltet von F. Ullrich (Kommunikation)

Über uns

Die Comboni Missionare in Ellwangen sind eine deutscher Zweig des Comboni-Ordens.
http://www.comboni.de/

Die Aufgabenbereiche der Comboni-Missionare heute sind in Anlehnung an ihren Gründer:

Verkündigung des Evangeliums
solidarischer Einsatz für Geschwisterlichkeit und Menschenrechte,
missionarische Bewusstseinsbildung in Kirche und Gesellschaft,
Förderung ganzheitlicher menschlicher Entwicklung.

Dies bedeutet auch Ausbildung in Schule und Handwerk, medizinischer Hilfe, soziales Engagement in Zusammenarbeit mit den Ortskirchen.

Heute arbeiten annähernd 3500 Frauen und Männer der Comboni-Familie in über 40 Ländern der Erde.

Letzte Projektneuigkeit

Stille bedeutet nicht Stillstand

  F. Ullrich  16. Dezember 2018 um 16:32 Uhr

 Liebe Unterstützer und Freunde,
 "Stille bedeutet nicht Stillstand", diese Überschrift des Rundbriefs nimmt Bezug auf die letzte hier veröffentlichte Nachricht vom Juli dieses Jahres.
Ein Krankenhaus, das 24 Stunden für die Patienten geöffnet ist, kennt keinen Stillstand. Und wenn dieses Krankenhaus im Norden Ugandas betrieben wird, dann heißt das umso mehr, dass die öffentliche Aufmerksamkeit nicht dorthin gerichtet ist. So will ich die adventliche Stille nutzen und von Matany berichten. 
Jeder Tag ist hier aber wie dort voll mit Herausforderungen.
Der OP Tisch ist endlich nach über zwei Jahren Vorbereitung im Container in Matany angekommen. Dieser OP Tisch ist mit seinen Zusatzeinrichtungen Voraussetzung, dass wir die geplanten Oberschenkel-Nagelungen (beim Oberschenkelknochen-Bruch) umsetzen können. Die Veranstalter des Musikmarathon (mittlerweile eine Kultveranstaltung in Ulm) haben Matany aus dem Konzerterlös von 2018 dafür viertausend Euro gespendet! Ganz herzlichen Dank!

Im Sommer hat das Carestream-Gerät zur Röntgenbildentwicklung gestreikt, mit Ersatzteilen war dem Fehler nicht beizukommen, erst ein von der Fa. Koss gespendetes Ersatzgerät hat die Bildgewinnung wieder zum Laufen gebracht.
In Deutschland erleben wir die Herausforderungen der Digitalisierung täglich im Alltag. Für Matany haben wir nun den großen (und teuren) Schritt gewagt und einen digitalen Detektor für 20.000 Euro gekauft, der nächste Woche per Luftfracht mit Unterstützung von HLO https://www.humanilog.org/ nach Uganda gebracht wird.https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/016/133/197604/limit_600x450_image.jpg

Die Firma Pergamonmed https://www.pergamonmed.com/  hat das Gerät für uns kostenlos konfiguriert und in das elektronische Patientenverwaltungssystem des Krankenhauses eingebunden. Damit sind wir bei der Bilderzeugung von Verschleißteilen erst mal unabhängig. Danke für diese jahrelange treue Verbundenheit, auch immer dann, wenn es Softwareprobleme gibt und Pergamonmed über TeamViewer Hilfestellung leistet. 

Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles kommendes Jahr.

Gerne können Sie diese Nachricht an Freunde weiterleiten.







weiterlesen

Kontakt

Rotenbacher Str. 8
73479
Ellwangen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite