Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

BOA-Afrika e.V.

wird verwaltet von Susanne P.

Über uns

Viele tolle Fotos zu unseren Projekten findest du unter www.facebook.com/vereinboaafrika (bitte Seite liken)!

BOA- Afrika wurde 2011 von uns (Jasmin Rüther, Jessica Poick und Susanne Poick) gegründet.

Wir haben uns bereits 2004 in Ghana im Rahmen eines Freiwilligendienstes kennengelernt.

Immer wieder haben wir auf unseren folgenden Reisen an die einheimische Bevölkerung gedacht und Spenden in unserem Gepäck dabei gehabt. 2010 reifte dann der Gedanke, einen Verein zu gründen, immer mehr und BOA- Afrika wurde ins Leben gerufen. Inzwischen konnte BOA-Afrika noch mehr Mitglieder für sich gewinnen.

Um die Menschen vor Ort so gut es geht unterstützen zu können, versuchen wir die Verwaltungskosten möglichst gering zu halten. Wir versuchen viel über E-Mails oder Mundpropaganda zu erreichen. Schreibmaterial, Flyer und anderes wird zur Zeit aus unserer eigenen Tasche gezahlt.

2013 wurde BOA-Afrika e.V. schließlich ins Berliner Vereinsregister eingetragen.

Ziele des Vereins:

Der Verein dient in erster Linie der Förderung der medizinischen Versorgung von Menschen in Afrika, denen hierfür aus unterschiedlichen Gründen die geeigneten Mittel fehlen.
Im Mittelpunkt stehen insbesondere folgende Maßnahmen:
- Aufklärung über Verhütung von Krankheiten (Prophylaxe)
- Maßnahmen zur Verhütung von Krankheiten
- Übernahme der Kosten für die Krankenversicherung (besonders bei Familien mit
vielen Kindern)
- Übernahme von Behandlungskosten
- Ausbau der medizinischen Grundversorgungsmöglichkeiten in Afrika (besonders in
ländlichen Gebieten)
- Wiedereingliederung von behinderten Menschen in ihr soziales und berufliches
Umfeld)

Letzte Projektneuigkeit

Medikamentenspende für kleine Klinik in Ghana

  Susanne P.  22. Januar 2020 um 17:17 Uhr

Im Sommer organisierten wir den Kauf dringend benötigter Medikamente für die von uns bereits seit vielen Jahren unterstütze kleine Klinik in Okrakwadjo / Ghana.
Dafür besprachen wir uns mit unserer Projektkoordinatorin Abi, die vor Ort alles in die Wege leitete. Wir baten sie zunächst, Rücksprache mit der Leiterin der Klinik in Okrakwadjo, sowie mit der Distriktverwaltung aller Health Center der Eastern Region zu halten. Als wir eine genaue Liste mit den gewünschten Medikamenten erhalten hatten, kümmerte sich unsere Projektkoordinatorin schließlich um den Kauf. Dazu suchte sie eine kleine Apotheke direkt gegenüber des Regionalkrankenhauses in Mampong auf und kaufte eine große Menge an Schmerzmitteln, Aufbaupräparaten für Schwangere, sowie Medikamente gegen Malaria und Parasiten für das Health Center in Okrakwadjo.
Diese beförderte sie dann am nächsten Tag mit dem Taxi in die abgelegene Klinik.
Die Mitarbeiter vor Ort freuten sich riesig über die Medikamente im Wert von etwa 700 €.
Einige Zeit später erreichte uns ein offizieller Dankesbrief der Klinikleitung, der uns freundlicherweise von unserer Projektkoordinatorin weitergeleitet wurde.

weiterlesen

Kontakt

Lauffener Straße 5
12459
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite