Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo   hintergrund betterplace

GWA St. Pauli e.V.

wird verwaltet von C. Plata (Kommunikation)

Über uns

Gemeinwesenarbeit, Sozialarbeit und Kultur sind die drei Säulen, die sich als Querschnitt in allen Einzelprojekten der GWA St. Pauli e.V. wiederfinden. Eine wichtige Rolle in unserer Arbeit spielt auch immer wieder die Politik: Ob bei der Durch- und Umsetzung eines von Anwohnerinnen und Anwohnern geplanten Parks, dem Widerstand gegen die Schließung der Bücherhalle, dem Engagement für Flüchtlinge oder dem kontinuierlichen Einsatz für den Erhalt von günstigem Wohnraum – Empowerment und Teilhabe sind feste Bestandteile und Grundsätze der Arbeit.

Mit einer ehrenamtlich arbeitenden Studenteninitiative zur Unterstützung von Obdachlosen fing 1975 die Arbeit an. Über die Jahre entwickelte sich daraus ein breites Angebot für den ganzen Stadtteil. Das Stadtteilzentrum Kölibri am Hein-Köllisch-Platz ist seit 1989 das Kernstück unserer Arbeit und ein offenes Zentrum für die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers. Hier finden vielfältige Aktivitäten statt: das Lesecafé, der Frühstückskreis für Migrantinnen, der Familientreff, kulturelle und politische Veranstaltungen. Außerdem gibt es hier offene Beratungsangebote wie Sozial-, Migrations- und Mieterberatung. Im Souterrain befindet sich der Kinderclub mit Räumen zum Toben, Ausruhen und Lesen, einer Holzwerkstatt und einem Computerraum. Seit 2008 haben wir in der Hamburger Hochstraße weitere Räume für Beratungsangebote und unser Medienzentrum angemietet.

Die GWA wird staatlich gefördert und von Stiftungen unterstützt, doch diese Mittel reichen nicht! Viele unserer Angebote und Projekte könnten wir ohne ehrenamtliches Engagement und Spenden nicht umsetzen!

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  Gesa B.  06. Mai 2014 um 17:07 Uhr

Wir wollen mit den Beteiligten von St. Pauli selber sehen überlegen wie es 2014 weiter gehen kann. Das Geld fließt in das neue Projekt (wahrscheinlich Fotoprints oder Öffentlickeitsarbeit). Am 21.5.2014 ist das erste Planungstreffen!

Es wurden 133,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Fotodruck St. Pauli selber sehen 133,00 €
weiterlesen

Kontakt

Hein-Köllisch-Platz 11 + 12
20359
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite