Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

SAHAYATA e.V.

wird verwaltet von Heike Vehma

Über uns

SAHAYATA e.V. wurde im Januar 2011 gegründet. Das Team unterstützte bereits in verschiedenen Initiativen über viele Jahre benachteiligte Kinder in Not. Derzeit hilft Sahayata vier Projekten:
1. Kinderheim für ehemalige Straßenkinder in Sundarijal, Nepal
Wir finanzieren u.a. die Unterkunft, Essen und Schulausbildung für 20 Kinder.
2. Disabled Service Association (DSA) in Bungamati, Nepal
Wir unterstützen die Integration von blinden, taubstummen, körperlich- und geistig behinderten Kindern in den normalen Schulalltag. Wir sammeln Spenden um weitere Kinder in das Projekt aufnehmen zu können und um begabten Kindern eine weiterführende Ausbildung zu ermöglichen.
3. Indonesien, Kinderpatenschaft zum Schulbesuch
4. Tansania, Schulprojekt, Bau von Klassenräumen
Unsere Projektmitarbeiter kommen aus verschiedenen Gebieten von Deutschland. Die Freunde aus Bayern betreuen hauptsächlich das Sundarijal-Projekt und das Afrika-Projekt, die Freunde aus Berlin-Brandenburg die behinderten Kinder. Wir stehen in engem Kontakt mit den nepalesischen Initiatoren und besuchen unsere Projekte in der Regel einmal jährlich. Unsere Mitglieder, Freunde und Sponsoren erhalten regelmäßig alle Neuigkeiten per Rundbrief.
SAHAYATA bedeutet Hilfe, Beistand und Unterstützung und das wollen wir auch mit Ihren Spenden den Kindern geben. Wir arbeiten alle ehrenamtlich und bestreiten unvermeidliche Verwaltungsausgaben aus den Mitgliedsbeiträgen. So können wir garantieren, dass Ihre Spende direkt und zu 100 Prozent bei den Kindern ankommt.
Vielen Dank!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 526,50 € Spendengelder erhalten

  Heike Vehma  02. Februar 2022 um 16:15 Uhr

Schulmaterial und Uniformen für das neue Schuljahr
Im November konnten die Kinder endlich wieder in die Schulen zurückkehren, gerade für die blinden und gehörlosen Kinder ist der Präsenzunterricht ungemein wichtig. Nach der Weihnachtszeit begannen die Prüfungen. Überall wird versucht, den Lernrückstand von mehreren Monaten wieder aufzuholen. Im April beginnt das neue Schuljahr und die Hoffnung ist groß, dass dieses wieder mit mehr Normalität begangen werden kann. Viele der Kinder benötigen Nachhilfeunterricht, im letzten Jahr wurde dafür eine zusätzliche Lehrkraft eingestellt. Für diese wird nun auch weiterhin Geld benötigt. Für Kinder, deren Eltern die Kosten für das Schulmaterial nicht tragen können, stellen wir dieses bereit. Wir möchten auch 2022 die Kinder, so gut es uns möglich ist, unterstützen. 
Leider hat die Omikron-Welle auch Nepal erreicht und die Zahl der Infizierten steigt an. Für die Verdienstmöglichkeiten der Eltern (die Trekkingsaison beginnt Ende Februar) bedeutet das wieder eine große Unsicherheit. Trotz der oft prekären finanziellen Situation sind doch viele Eltern sehr an einem Schulbesuch ihrer Kinder interessiert und sie tun alles dafür, um den Kindern eine Bildung zu ermöglichen. 
Bitte helft auch weiterhin, die Kinder brauchen uns.
Namaste und Grüße,
Heike

weiterlesen

Kontakt

Hofmark 13
82393
Iffeldorf
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite