Deutschlands größte Spendenplattform

Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.

wird verwaltet von S. Steiger

Über uns

Die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF) ist eine international agierende Naturschutzorganisation mit Sitz in Frankfurt. Gegründet von Prof. Bernhard Grzimek engagiert sich die ZGF heute für die Erhaltung von Wildnis und biologischer Vielfalt in den letzten großen Wildnisgebieten unserer Erde.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 1.752,71 € Spendengelder erhalten

  S. Steiger  19. Mai 2021 um 16:35 Uhr
Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die die Dschungelschule unterstützen!

Wie wertvoll Eure Spenden sind, zeigt ein kurzer Blick in die Dschungelschule:
Ende 2020 kamen zwei Orang-Utans nach Sumatra zurück, die zuvor fünf Jahre in Thailand in Gefangenschaft gelebt hatten. Als Jungtiere wurden sie nach Thailand geschmuggelt und zu Haustieren. 
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/013/971/254340/limit_600x450_image.jpg
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/013/971/254339/limit_600x450_image.jpg
Zurück auf Sumatra besuchen sie jetzt nach dreimonatiger Quarantäne die Dschungelschule am Rande des Bukit-Tigah-Puluh-Nationalparks. Vorab mussten sich die beiden Orang-Utans einem Gesundheitscheck unterziehen, um sicherzustellen, dass sie keine potenzielle Gefahr für die anderen Orang-Utans darstellen. Die ZGF-Tierärztinnen untersuchten sie gründlich und führten neben Salmonellen-, Malaria- und Tuberkulosetests auch einen Covid-19-Test durch. Glücklicherweise waren alles Tests negativ. An die neue Nahrung in der Dschungelschule mussten sich die beiden Orang-Utans allerdings erst gewöhnen, doch inzwischen fressen sie mit gutem Appetit Früchte aus dem Regenwald. Täglich bekommen sie etwa 2,2 Kilogramm Früchte, Eier, Gemüse und Honig aufgeteilt in fünf Mahlzeiten. Auch beim Nestbau sind sie ganz eifrig: Sobald die Tierpfleger ihnen Zweige und Blätter bringen, greifen sie aufgeregt danach und fangen sofort an, ein Schlafnest zu bauen. Sie machen gute Fortschritte. Jedes Nest ist ein bisschen besser als das Nest des Vortags. Normalerweise bleiben junge Orang-Utans etwa acht Jahre bei ihren Müttern. Von ihnen lernen sie, wie man erfolgreich nach Nahrung sucht, welche Früchte essbar sind, wie man klettert oder Schlafnester baut. Das alles lernen Sie jetzt in der Dschungelschule, um dann die Orang-Utan-Population von Bukit Tigah Puluh zu verstärken und in Freiheit zu leben. 


Danke, dass Ihr uns dabei mit Euren Spenden helft!
weiterlesen

Kontakt

Bernhard-Grzimek-Allee 1
60316
Frankfurt
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite