Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 400x400logo

World Toilet Organization

wird verwaltet von World Toilet O. (Kommunikation)

Über uns

Sanitäre Einrichtungen sind ein Problem, über das man im Allgemeinen nicht gern spricht. Aber dieser Widerwille ist Teil der Ursache, warum geschätzte 2,6 Milliarden Menschen weltweit keinen Zugang zu sanitären Einrichtungen haben. Die Welttoilettenorganisation (WTO) begann 2001, die Problemstellung der Toiletten in den Vordergrund zu rücken, das Toiletten-Tabu zu brechen und das Bewusstsein zu wecken, um mit gezielten Maßnahmen diesen totgeschwiegenen Notstand anzugehen. Die WTO rief den Welttoilettengipfel ins Leben, um eine dringend benötigte Plattform für die Akteure auf dem Gebiet der sanitären Einrichtungen zu schaffen, auf der man sich austauschen, lernen und zusammenarbeiten kann. Seit 2001 hat die WTO Gastgeberin sieben Welttoilettengipfel durchgeführt und 2 Welttoiletten-Ausstellungen in 9 verschiedenen Ländern organisiert. Des Weiteren erklärte die WTO den 19. November zum Welttoilettentag.
Im Jahr 2005 rief die WTO das World Toilet College (Welttoilettenfachhochschule) ins Leben, um eine qualitativ hochwertige Ausbildung auf dem Gebiet des Toilettendesigns, dem Betrieb und der Wartung sowie der Sanitärtechnik zu gewährleisten.
Die WTO wurde 2006 mit dem Preis Schwab Social Entrepreneur (Auszeichnung für sozial engagierte Unternehmer) ausgezeichnet. 2007 wurde der Gründer der WTO, Jack Sim, zum Global Ashoka Fellow (Mitglied des Ashoka-Netzwerks sozialer Förderer) gewählt. Im Jahr 2008 wurde Jack Sim in den Global Agenda Council on Water Security (Rat zur Wassersicherheit als globales Problem) des Weltwirtschaftsforums berufen.
Heute, Anfang 2008, hat die WTO ein wachsendes Mitgliedernetzwerk aus 102 Organisationen aus 44 Ländern und vertritt mit einer einzigen, weltweit gehörten Stimme die Bekämpfung des Sanitärnotstands überall auf der Welt. Das Zielt der WTO ist es, effiziente Märkte zu schaffen, auf denen die 2,6 Milliarden Menschen am unteren Ende der Wohlstandspyramide mit sanitären Einrichtungen ausgestattet werden.
(übersetzt von betterplace)

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

I triggered a payout for these needs:

  World Toilet O.  23. Februar 2016 um 10:57 Uhr

WTO is committed to building the efficient market infrastructure. WTO wants to drive demand through awareness, mindset change, low pricing and stylizing toilets so as to make it a symbol of status and owners pride. On the other hand WTO wants to install efficient market infrastructure. The objective is to create Integrated Supply Chain:

In phase 1, WTO aims to reach out to 3 million people, approximating to about 500,000 families in India and China.

Projects in china have been completed and are not still ongoing.

Projects in India has yet to fully come to fruition, your contributions will aid it's progress.

A donation amount of €620.00 was requested for the following needs:

Investors €620.00
weiterlesen

Kontakt

19 Toa Payoh West
318876
Singapore
Singapur

Fill 100x100 default

World Toilet O.

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite