Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo neu jpg klein blauer hg

Freezone/StreetNight/Mannheimer Straßenschule

wird verwaltet von U. Schnebel (Kommunikation)

Über uns

Freezone, 1997 in Mannheim gestartet, ist eine Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12-21 Jahren, die sich in besonders schwierigen Lebenslagen befinden, von Obdachlosigkeit bedroht oder bereits obdachlos sind und ihren Lebensmittelpunkt auf die Straße verlegt haben. Neben der Grundversorgung (Essen, Trinken, Wäsche waschen, Kleiderkammer) können die BesucherInnen Informations- und Beratungsgespräche mit den MitarbeiterInnen führen, die zur Klärung der gegenwärtigen Situation, zur Entwicklung einer persönlichen Perspektive und zur gesellschaftlichen und sozialen Reintegration beitragen sollen.

StreetNight (seit 2011) ist eine Notschlafstelle für junge Volljährige im Alter von 18-25 Jahren.

Mannheimer Straßenschule: Fast alle jungen Menschen, die sich bei Freezone/StreetNight aufhalten, sind Schulabbrecher bzw. Schulverweigerer oder haben Probleme in der Schule. In der Mannheimer Straßenschule, die 2010 bei Freezone/StreetNight gestartet wurde, haben die jungen Menschen die Möglichkeit, sich auf einen schulexternen Haupt- oder Realschulabschluss vorzubereiten, der einmal jährlich über die Schulfremdenprüfung an der Tulla-Realschule bzw. der Humboldt-Werkrealschule in Mannheim abgelegt werden kann.

Der Träger von Freezone/StreetNight/Mannheimer Straßenschule ist das Johann-Peter-Hebel-Heim, Evangelische Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung, Am Kuhbuckel 43 – 49, 68305 Mannheim, eine gemeinnützige und öffentliche Körperschaft.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  U. Schnebel  28. Juni 2016 um 14:53 Uhr

Wir werden mit den 20 Euro Nähmaterialien zum Herstellen von Taschen, Beuteln, Hundehalstüchern und Utensilos aus gespendeten Stoffen besorgen.

Es wurden 20,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Materialien zum Herstellen unserer Produkte 20,00 €
weiterlesen

Kontakt

I 7 (Straße) 23
68159
Mannheim
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite