Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Freezone/StreetNight/Mannheimer Straßenschule

managed by U. Schnebel

About us

Freezone, 1997 in Mannheim gestartet, ist eine Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12-21 Jahren, die sich in besonders schwierigen Lebenslagen befinden, von Obdachlosigkeit bedroht oder bereits obdachlos sind und ihren Lebensmittelpunkt auf die Straße verlegt haben. Neben der Grundversorgung (Essen, Trinken, Wäsche waschen, Kleiderkammer) können die BesucherInnen Informations- und Beratungsgespräche mit den MitarbeiterInnen führen, die zur Klärung der gegenwärtigen Situation, zur Entwicklung einer persönlichen Perspektive und zur gesellschaftlichen und sozialen Reintegration beitragen sollen.

StreetNight (seit 2011) ist eine Notschlafstelle für junge Volljährige im Alter von 18-25 Jahren.

Mannheimer Straßenschule: Fast alle jungen Menschen, die sich bei Freezone/StreetNight aufhalten, sind Schulabbrecher bzw. Schulverweigerer oder haben Probleme in der Schule. In der Mannheimer Straßenschule, die 2010 bei Freezone/StreetNight gestartet wurde, haben die jungen Menschen die Möglichkeit, sich auf einen schulexternen Haupt- oder Realschulabschluss vorzubereiten, der einmal jährlich über die Schulfremdenprüfung an der Tulla-Realschule bzw. der Humboldt-Werkrealschule in Mannheim abgelegt werden kann.

Der Träger von Freezone/StreetNight/Mannheimer Straßenschule ist das Johann-Peter-Hebel-Heim, Evangelische Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung, Am Kuhbuckel 43 – 49, 68305 Mannheim, eine gemeinnützige und öffentliche Körperschaft.

Latest project news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  U. Schnebel  28 June 2016 at 02:53 PM

Wir werden mit den 20 Euro Nähmaterialien zum Herstellen von Taschen, Beuteln, Hundehalstüchern und Utensilos aus gespendeten Stoffen besorgen.

Es wurden 20,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Materialien zum Herstellen unserer Produkte 20,00 €
continue reading

Contact

I 7 (Straße) 23
68159
Mannheim
Germany

U. Schnebel

New message
Visit our website