Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb logo bt rz

Für ein buntes Trier, gemeinsam gegen Rechts e.V.

wird verwaltet von A. Bauer (Kommunikation)

Über uns

Der Verein „Für ein buntes Trier – gemeinsam gegen Rechts“ wurde im Sommer 2012 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, zusammen mit allen Akteuren die sich in diesem Bereich in Trier engagieren, die Arbeit gegen Rechtsextremismus zu bündeln und breite Bevölkerungsschichten in diese Arbeit mit einzubeziehen.
Der Verein will zum einen ganz konkret Gegenöffentlichkeit herstellen, wenn Rechtsextreme Parteien und Organisationen ihre menschenverachtende Ideologie durch Kundgebungen und Aufmärsche verbreiten. Wichtig ist aber auch die kontinuierliche Auseinandersetzung mit menschenverachtenden Einstellungen und deren Ursachen gerade in der Mitte der Gesellschaft. Häufig wird Rechtsextremismus als ein Problem des politischen Randes wahrgenommen. Klar ist aber, belegt z.B. durch die „Mitte Studien“ der Friedrich Ebert Stiftung, das rechtsextremes Denken in Deutschland kein „Randproblem“ ist.
Um sich der Ideologie der extremen Rechten und den antisemitischen, rassistischen und fremdenfeindlichen Einstellungen sowie anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in der Mitte der Gesellschaft entgegenzustellen, ist das entschiedene Engagement aller gesellschaftlichen Akteure gefragt.
Um dieser Ideologie adäquat zu begegnen, ist ebenfalls eine breite öffentliche Debatte über die positive und emanzipatorische Gestaltung einer demokratischen und an den Menschenrechten orientierten Gesellschaft wichtig.
Der Verein möchte dazu betragen u.a. durch Vernetzungsarbeit, die Durchführung von Bildungsangeboten, die Entwicklung kreativer Protestformen und durch Recherche und Erstellung von Informationsmaterialien über die lokalen rechtsextremen Erscheinungsformen und Strukturen. Hierzu gehört auch das Wissen über die vorherrschenden Diskurse innerhalb der rechtsextremen Szene und modernisierte Elemente innerhalb der rechtsextremen Ideologie, wie z.B. Ethnopluralismus.
Jede und Jeder kann Mitglied des Vereins werden und dadurch ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit setzten. Institutionen können ebenfalls Mitglied werden.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Ich habe 200,00 € Spendengelder erhalten

  A. Bauer  13. Juni 2017 um 15:53 Uhr

Da wir inzwischen die Zusage der Finanzierung des Druckes der Broschüre von der Partnerschaft für Demokratie Saarburg erhalten haben, haben wir das Projekt beendet. Die bereits eingegangenen 200 Euro werden wir für die Finanzierung kurzfritig anfallender Druckkosten z.B. für Kundgebungen und Demonstrationen sowie für Informationsmaterial nutzen. Vielen Dank an alle Spender_innen.


weiterlesen

Kontakt

Palaststraße 13
54290
Trier
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite