Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1516125051 mariphil logo facebook 2016 04 180x180

Hilfsprojekt MARIPHIL e.V.

wird verwaltet von A. Beicht (Kommunikation)

Über uns

Der als mildtätig anerkannte Verein Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. ist seit 2001 im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit tätig und setzt sich in Form verschiedener, nachhaltiger Maßnahmen für die Verbesserung der wirtschaftlichen, sozialen und gesundheitlichen Verhältnisse der armen Bevölkerung im Projektgebiet auf den Philippinen ein.

Das Hilfsprojekt besteht aus engagierten Mitgliedern der verschiedensten Berufsgruppen - einig in der Überzeugung, mehr tun zu müssen für diejenigen, um deren Aussichten und Chancen es viel schlechter bestellt ist.

Das Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. ist auf Mindanao tätig, dem so genannten “Armenhaus” der Philippinen. Der Wirkungskreis unseres Hilfsprojekts umfasst die Bezirke Carmen und Panabo, ungefähr 50 km nördlich von Davao. In diesem Gebiet leben ca. 220.000 Menschen. Die Mehrheit davon lebt am Existenzminimum ohne jegliche Aussicht, dieser Situation aus eigener Kraft jemals entrinnen zu können.

Nach dem Grundsatz "Hilfe zur Selbsthilfe" wollen wir den Armutskreislauf nachhaltig durchbrechen.

Projekte von MARIPHIL sind u.a.:
- MARIPHIL Kinderdorf
- Schulpatenschaften
- Nachhaltiges Waldwirtschaftsprojekt
- MARIPHIL Kooperative für Reisbauern
- Absicherung bei Krankheit oder Unfall

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Brandschutz für das MARIPHIL Kinderdorf

  A. Beicht  24. Mai 2018 um 06:27 Uhr

„Sunog! Feuer!“ schallte es Anfang April über das MARIPHIL Kinderdorfgelände. Die Feuerwehr aus Panabo war angerückt – zum Glück nur für eine Feueralarmübung! Zuerst wurde gemeinsam das theoretische Vorgehen im Brandfall besprochen: Alarm schlagen, den Notruf wählen, andere informieren, sich selbst in Sicherheit bringen… Jedes Kind und jede Hausmutter soll für den Ernstfall gewappnet sein. Als alle Familien in die Häuser zurückgekehrt waren, schlug die Feuerwehr Alarm. Dicke Rauchschwaden verteilten sich über das Gelände und alle Bewohner begaben sich ruhig und geordnet über zuvor abgestimmte Rettungswege an einem gemeinsamen Treffpunkt in Sicherheit. Anschließend durften die Hausmütter aktiv werden und mit einem Feuerlöscher den inszenierten Brand bezwingen. Eine ziemliche verrauchte Angelegenheit, aber alle Flammen konnten gelöscht werden!

Zwar konnte durch diese Aktion das Gedächtnis aufgefrischt werden, bei der abschließenden Inspektion durch die Feuerwehr wurden allerdings einige Mängel aufgedeckt. Es werden z.B. dringend Feuermelder für alle Häuser benötigt. 


weiterlesen

Kontakt

Mittlere Straße 26
72488
Sigmaringen-Gutenstein
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite