Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Fill 200x200 bp1516125051 mariphil logo facebook 2016 04 180x180

Hilfsprojekt MARIPHIL e.V.

managed by A. Beicht (Communication)

About us

Hilfsprojekt-Mariphil was founded 2001 and it's Members are from different Educations and with different Skills. All Members believe in doing more for those, whose who do have less prospects.
We see the needy humans and not their religion,colour,social or cultural Background. For our Projects we trust in personally known People onsite.
Our Project-Region on Mindanao/Philippines are the districts of Carmen and Panabo, approx. 50km north of Davao. Most of the approx. 200.000 People there are living on a minimum living wage, without a real chance to get out of their situations by themselves.

What Mariphil does:
- Scholarships via Godparenthoods
- Health Education and Prevention
- Environment Protection and Renewable Energy
- Education and Advertising
- Clean Drinking-Water
- Coverage for Disease or Accident

Latest project news

Latest news

Brandschutz für das MARIPHIL Kinderdorf

  A. Beicht  24 May 2018 at 06:27 AM

„Sunog! Feuer!“ schallte es Anfang April über das MARIPHIL Kinderdorfgelände. Die Feuerwehr aus Panabo war angerückt – zum Glück nur für eine Feueralarmübung! Zuerst wurde gemeinsam das theoretische Vorgehen im Brandfall besprochen: Alarm schlagen, den Notruf wählen, andere informieren, sich selbst in Sicherheit bringen… Jedes Kind und jede Hausmutter soll für den Ernstfall gewappnet sein. Als alle Familien in die Häuser zurückgekehrt waren, schlug die Feuerwehr Alarm. Dicke Rauchschwaden verteilten sich über das Gelände und alle Bewohner begaben sich ruhig und geordnet über zuvor abgestimmte Rettungswege an einem gemeinsamen Treffpunkt in Sicherheit. Anschließend durften die Hausmütter aktiv werden und mit einem Feuerlöscher den inszenierten Brand bezwingen. Eine ziemliche verrauchte Angelegenheit, aber alle Flammen konnten gelöscht werden!

Zwar konnte durch diese Aktion das Gedächtnis aufgefrischt werden, bei der abschließenden Inspektion durch die Feuerwehr wurden allerdings einige Mängel aufgedeckt. Es werden z.B. dringend Feuermelder für alle Häuser benötigt. 


continue reading

Contact

Mittlere Straße 26
72488
Sigmaringen-Gutenstein
Germany

Fill 100x100 default

A. Beicht

New message
Visit our website