Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gegen Noma - Parmed e.V.

wird verwaltet von J. Santarelli (Kommunikation)

Über uns

2008 wurde der Verein "Gegen Noma-Parmed e.V." gegründet. Seit 2013 wurde unser Verein dem DZI Spenden Siegel zuerkannt.

Unsere Hilfsorganisation bekämpft in West Afrika die schrecklichste Kinderkrankheit Noma.
Noma ist die Krankheit der Armut und der Kinder. Den Schwächsten, die fast
nichts mehr haben, raubt sie auch noch das Gesicht. In Afrika sind über 100.000 Kinder
betroffen. Bedingt durch Unterernährung und mangelnde Hygiene befällt NOMA zuerst den Mundbereich und zerfrisst das ganze Gesicht.
Wird nicht umgehend Hilfe geleistet, führt die Krankheit in 80% der Fälle zum entsetzlichen Tod. Dabei können wir mit einfachen Mitteln helfen, dass NOMA erst gar nicht entsteht. Durch Aufklärung, Prävention und die rechtzeitige Versorgung mit Antibiotika.

Dafür setzen wir in Burkina Faso Präventionsprogramme (Ausbildung von medizinischem Personal und Aufklärung der Bevölkerung) um.

Der Schauspieler Michael Mendl ist Schirmherr unseres Vereins und unterstützt uns seit dem Anfang.

Helfen Sie uns die Kindern in Afrika vor dieser Krankheit zu schützen!

Letzte Projektneuigkeit

Bildung als nachhaltige Entwicklungshilfe – Nutricia Akademie zahlt sich doppelt aus!

  J. Santarelli  03. Januar 2019 um 12:05 Uhr

Seit beinahe 10 Jahren engagiert sich Danone AMN DACH gegen Mangelernährung im westafrikanischen Burkina Faso, zusammen mit dem Netzwerkpartner Gegen Noma-Parmed e.V. Die Hilfsorganisation hat sich zum Ziel gesetzt, die bakterielle Infektionserkrankung Noma und ihre Ursachen zu bekämpfen. Zahlreiche Kinder in Burkina Faso leiden unter Mangelernährung und sind dadurch anfälliger für Krankheiten. Leider gibt es in dem westafrikanischen Land einen Mangel an medizinischem Personal, insbesondere an Ärzten und Kinderärzten.

2014 übernahm Danone AMN erstmals für vier Jahre die Kosten für die Qualifizierung eines jungen Arztes aus Burkina Faso vor Ort zum Pädiater, der alsbald auch im eigenen Land praktizieren wird. Anfang 2019 wird unser Stipendiat seine Spezialisierung erfolgreich abschließen. Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag für Forschung und Lehre, mit dem langfristigen Ziel, die medizinische Versorgung in Burkina Faso zu verbessern. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/024/133/198956/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/024/133/198957/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/024/133/198958/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/024/133/198959/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/024/133/198960/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/024/133/198961/limit_600x450_image.jpg


Das durch Danone AMN und Gegen Noma-Parmed e.V. in Kooperation mit der Universität von Ouagadougou (BF), Saint Thomas D’Aquin, ins Leben gerufene Stipendium deckt sowohl Studiengebühren, als auch Lebenshaltungskosten ab. 
 Weitere Stipendien im Bereich Medizin folgten 2018 für eine junge Studienabsolventin und 2019 neu im Bereich „Public Health“


weiterlesen

Kontakt

Oberstdorfer Strasse
87435
Kempten
Deutschland

J. Santarelli

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite