Zum Hauptinhalt springenErklärung zur Barrierefreiheit anzeigen
Deutschlands größte Spendenplattform

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.

wird verwaltet von Viva con Agua

Über uns

Viva con Agua aktiviert und inspiriert - für eine Welt ohne Durst!

Viva con Agua ist ein internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen, das sich für den sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt.
2006 wurde der gemeinnützige Verein Viva con Agua de Sankt Pauli ins Leben gerufen.
Inzwischen unterstützen die Vision „WASSER FÜR ALLE – ALLE FÜR WASSER“ mehr als 15.000 ehrenamtliche Supporter, die mit zahlreichen Aktionen und ebenso viel Spaß Spenden für WASH-Projekte weltweit sammeln – darunter viele Künstler und Musiker.
Gemeinsam mit seinen internationalen und lokalen Partnerorganisationen konnte die Bewegung so bereits über drei Millionen Menschen in WASH-Projekten (WAter, Sanitation, Hygiene) erreichen.

Neben dem Hamburger Verein zählen mittlerweile die Viva con Agua Stiftung und lokal aktive Organisationen in Uganda, Österreich, den Niederlanden, der Schweiz und neuerdings in Südafrika und Kalifornien zum international tätigen Netzwerk. Darüber hinaus unterstützen die ausgegründeten Social Business Unternehmen Viva con Agua Wasser GmbH, Viva con Agua ARTS gGmbH und Goldeimer gGmbH mit ihren Aktivitäten die Trinkwasser- und Sanitärprojekte von VcA.

WASSER FÜR ALLE - ALLE FÜR WASSER!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 9.354,35 € Spendengelder erhalten

  Viva con Agua  20. Dezember 2023 um 18:33 Uhr

Mit freudvollen Ansatz und positivem Mindset macht Viva con Agua auf die globale Wassersituation aufmerksam. Manchmal ist es aber auch notwendig auf die nackten Zahlen zu schauen:

In allen drei WASH-Bereichen sind die Zahlen an Menschen, denen der WASH-Zugang fehlt, rückläufig. Insbesondere der Anteil an Menschen mit einem Basis-Zugang zu Hygienemöglichkeiten ist stark gestiegen. Doch was die Zahlen auch ganz deutlich zeigen: in diesem Tempo wird das SDG 6 klar verfehlt. Auch werden klimatische Veränderungen und Entwicklungen nicht in dem Monitoring berücksichtigt. 

Für Viva con Agua ist es der Mindestanspruch, allen Menschen einen Basiszugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Ganz nach dem Prinzip “Leave no one behind”. Die Zahl an Menschen, denen ein Basis-Zugang zu sauberem Trinkwasser fehlt, ist rückläufig auf 703 Millionen Menschen gesunken.

Um bis 2030 aber mindestens 99% der Weltbevölkerung mit einem Basiszugang zu sauberem Trinkwasser zu versorgen, müsste sich das Tempo dieser Entwicklung mindestens verdoppeln.
Darum Danke, dass du uns und unsere Vision "Wasser für alle - alle für Wasser" unterstützt.

In Uganda bedeutet das in unserem One WASH Projekt in und um Kampala ganz konkret:
Im Rahmen des WASH Dreiklangs (Wasser, Sanitärversorgung, Hygiene) konzentriert sich das Projekt auf WASH@schools. Der UL4BC Ansatz (Universal Languages for Behaviour Change) wird eingebunden, da die universellen Sprachen von Viva con Agua, Kunst, Musik und Sport eine wesentliche Rolle bei der Wissensvermittlung spielen.

Das Ziel von Viva con Agua ist es, dass Schulen über eine zuverlässige und sichere Wasserversorgung zum Trinken, Händewaschen und für sanitäre Zwecke verfügen. Mit guten Systemen verbringen Schulverwaltungen und Haushalte weniger Zeit damit, Wasser von entfernten Wasserstellen zu holen. Jede Schule, die Zugang zu einer verbesserten Wasserversorgung erhält, wird auch über entsprechende sanitäre Einrichtungen und Handwaschanlagen verfügen. Diese entsprechen den nationalen
Standards der Regierung.

Das übergeordnete Programmziel sind nachhaltige WASH-Dienste: “60 Schulen und die umliegenden Gemeinden verfügen über eine gerechtere Nutzung nachhaltiger WASH-Dienste für alle.”

weiterlesen

Kontakt

Schultzweg 4
20097
Hamburg
Deutschland

Viva con Agua

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite