Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

EinDollarBrille e. V.

wird verwaltet von Kathrin Brockstedt

Über uns

Rund 150 Millionen Menschen auf der Welt leiden laut einer von der WHO beauftragten Studie von 2007 unter einer Fehlsichtigkeit, die mit einer einfachen Sehhilfe behoben werden könnte. Diese Menschen leben oft von weniger als einem US-Dollar am Tag, und ihnen fehlt das Geld, sich eine herkömmliche Brille zu kaufen.
Der Einkommensverlust, der dadurch entsteht, dass diese Menschen nicht oder nicht mehr arbeiten können und dass junge Menschen nichts lernen können, beträgt laut WHO rund 202 Milliarden US-Dollar im Jahr!
Der EinDollarBrille e. V. will diese augenoptische Versorgungslücke nachhaltig schließen und gleichzeitig neue Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen schaffen:
Die Brille besteht aus einem extrem robusten, rostfreien und hautverträglichen Federstahldraht sowie zwei bruchfesten, oberflächengehärteten Kunststoffgläsern, die ohne Verwendung von Werkzeugen in den Rahmen eingesetzt werden können. Sie wird von vor Ort ausgebildeten Fachkräften mit Hilfe einer eigens dafür entwickelten, einfachen Biegevorrichtung selbst hergestellt. Die Produktionskapazität einer Biegevorrichtung, an der bis sechs Menschen gleichzeitig arbeiten können, liegt bei bis zu 50.000 Brillen pro Jahr. Die Brillenproduzenten werden in Trainings geschult. Der Ausbildung der Optiker liegt ein 1-Jahres-Lehrplan zugrunde. Die Materialkosten für eine Brille liegen bei rund 1 US-Dollar, der Verkaufspreis bei zwei bis drei ortsüblichen Tageslöhnen.
Die EinDollarBrille wurde von Martin Aufmuth, einem Mathematik- und Physiklehrer aus Erlangen, erfunden. Sein Ziel ist es, die EinDollarBrille Millionen von Menschen auf der Welt zugänglich zu machen. Der als gemeinnützig anerkannte Verein EinDollarBrille e. V. hat seinen Sitz gleichfalls in Erlangen. Wir unterstützen die Initiative Transparente Zivilgesellschaft und veröffentlichen die von ihr definierten zehn grundlegenden Punkte, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte, auf unserer Homepage www.eindollarbrille.de.

Letzte Projektneuigkeit

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

  Sophie Bauer  30. Januar 2020 um 09:52 Uhr

Liebe Spender und Spenderinnen,

wir danken Ihnen, dass Sie die EinDollarBrille 2019 durch eine Spende unterstützt haben. Damit konnten wir wieder viele Lebensperspektiven verbessern.

Bei der EinDollarBrille ist letztes Jahr sehr viel geschehen. Unser junges Projekt in Indien hat sich nach dem schweren Zyklon frisch formiert, in Peru haben wir ein neues Projekt gestartet, in Bolivien eine zweite mobile Optikereinheit in Betrieb genommen. In Deutschland konnten wir unser kleines Zentralbüro in Erlangen eröffnen. Über 500 Menschen arbeiten heute für die EinDollarBrille. Davon rund 300 Ehrenamtliche in Deutschland und ca. 200 Mitarbeitende in unseren Projekten.

Auch in Burkina Faso hat sich viel getan. In unserer Brillen-Produktion in Burkina Faso beschäftigen wir mehrere Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung. Sie hätten bei der extremen Arbeitslosigkeit im Land am normalen Arbeitsmarkt kaum eine Chance. Regelmäßig gehen unsere Teams auch an Schulen, um dort Kinder und Jugendliche mit Brillen zu versorgen - kostenfrei. Nur durch Ihre Unterstützung auf Betterplace konnten wir das erreichen. Vielen Dank!



weiterlesen

Kontakt

Obere Karlstraße 29
91054
Erlangen
Deutschland

Kathrin Brockstedt

Nachricht schreiben

Ullrich Angersbach

Nachricht schreiben

Karin Eisgruber

Nachricht schreiben

Luisa Tobinski

Nachricht schreiben

Isa Schulze-Brexel

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite