Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

EinDollarBrille e. V.

wird verwaltet von Chiara Adam

Über uns

Rund 150 Millionen Menschen auf der Welt leiden laut einer von der WHO beauftragten Studie von 2007 unter einer Fehlsichtigkeit, die mit einer einfachen Sehhilfe behoben werden könnte. Diese Menschen leben oft von weniger als einem US-Dollar am Tag, und ihnen fehlt das Geld, sich eine herkömmliche Brille zu kaufen.
Der Einkommensverlust, der dadurch entsteht, dass diese Menschen nicht oder nicht mehr arbeiten können und dass junge Menschen nichts lernen können, beträgt laut WHO rund 202 Milliarden US-Dollar im Jahr!

Der EinDollarBrille e. V. will diese augenoptische Versorgungslücke nachhaltig schließen und gleichzeitig neue Arbeitsplätze in strukturschwachen Regionen schaffen:

Die Brille besteht aus einem extrem robusten, rostfreien und hautverträglichen Federstahldraht sowie zwei bruchfesten, oberflächengehärteten Kunststoffgläsern, die ohne Verwendung von Werkzeugen in den Rahmen eingesetzt werden können. Sie wird von vor Ort ausgebildeten Fachkräften mit Hilfe einer eigens dafür entwickelten, einfachen Biegevorrichtung selbst hergestellt. Die Produktionskapazität einer Biegevorrichtung, an der bis sechs Menschen gleichzeitig arbeiten können, liegt bei bis zu 50.000 Brillen pro Jahr. Die Brillenproduzenten werden in Trainings geschult. Der Ausbildung der Optiker liegt ein 1-Jahres-Lehrplan zugrunde. Die Materialkosten für eine Brille liegen bei rund 1 US-Dollar, der Verkaufspreis bei zwei bis drei ortsüblichen Tageslöhnen.

Die EinDollarBrille wurde von Martin Aufmuth, einem Mathematik- und Physiklehrer aus Erlangen, erfunden. Sein Ziel ist es, die EinDollarBrille Millionen von Menschen auf der Welt zugänglich zu machen. Der als gemeinnützig anerkannte Verein EinDollarBrille e. V. hat seinen Sitz gleichfalls in Erlangen. Wir unterstützen die Initiative Transparente Zivilgesellschaft und veröffentlichen die von ihr definierten zehn grundlegenden Punkte, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte, auf unserer Homepage www.eindollarbrille.de.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 1.170,00 € Spendengelder erhalten

  Chiara Adam  28. Dezember 2022 um 13:57 Uhr

 Liebe Freunde der EinDollarBrille, 
 
ganz herzlichen Dank für Deine großartige Unterstützung. Ohne die Hilfe von jedem einzelnen von Euch könnten wir unsere Arbeit nicht realisieren. Durch unsere Arbeit können Kinder endlich lernen, Erwachsene können wieder arbeiten und für ihre Familien sorgen. Dafür gehen unsere Teams auch 2023 an die entlegensten und ärmsten Orte der Welt.  Unser Partner Care Netram leistet in Indien Großes. Deshalb gilt EinDollarBrille (Indien) als unser erfolgreichstes Programmland! 
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/093/622/293645/limit_600x450_image.jpg
 Ashok Sah ist Zwiebelhändler. Als er morgens zu unserem Augencamp kam, stellte sich heraus, dass er dringend eine Brille benötigt. Unsere Kollegen von Care Netram passten fachkundig eine perfekt passende Brille an. Ashok war sich sicher: „Heute Abend habe ich meine Zwiebeln verkauft und kann euch die Brille bezahlen.“ 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/093/622/293641/limit_600x450_image.jpg

Ashok Sah verließ unser Augencamp in Richtung Markt. Abends, als unser Team schon einpackte, kam er zurück und beglich seine Rechnung. Seine neue Brille habe ihm heute sehr bei der Arbeit geholfen, sagte er. Seine strahlenden Augen waren der eigentliche Lohn für die Arbeit unserer Kollegen. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/093/622/293638/limit_600x450_image.jpg

Viele Menschen in Indien und anderswo wissen gar nicht, dass sie eine Brille brauchen. Ob mit der Auto-Rikscha oder zu Fuß, macht unser Team vor Ort die Menschen auf unsere Arbeit und die Augencamps aufmerksam. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/093/622/293637/limit_600x450_image.jpg

Einmal im Jahr müssen unsere jungen Fachkräfte in Indien Ihr Können in einer Prüfung unter Beweis stellen und werden in Theorie und Praxis geprüft. Wer den Test nicht besteht, muss zur Nachschulung. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/093/622/293648/limit_600x450_image.jpg
 Zusammen mit dem örtlichen Priester wird eines unserer neuen Sehzentren eröffnet. Dort kann man jederzeit einen Sehtest machen lassen und eine günstige Brille kaufen. Fünf solcher Vision-Center wurden dieses Jahr in Indien eröffnet.

Noch mehr über unser Projekt in Indien erfährst Du auf unserer Website oder in diesem spannenden Einblick
in die Hilfe für Menschen mit Grauem Star in Odisha.
Die Schicksale von Menschen wie Ashok zeigen uns:
Wir werden gebraucht. Und deshalb ist Deine Spende so wichtig. 
Ein großes DANKESCHÖN dafür!  
Wir freuen uns jedenfalls sehr, dass Du dabei bist!
Zusammen können wir viel erreichen. 
 
Herzlich, das ganze Team der EinDollarBrille e.V. 

PS: Noch mehr über die EinDollarBrille erfährst Du bei facebook, Instagram oder YouTube.    

weiterlesen

Kontakt

Obere Karlstraße 29
91054
Erlangen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite