Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 profile thumb logo rgb 75dpi mit claim

Mama Afrika e.V.

wird verwaltet von Hadja Kaba K. (Kommunikation)

Über uns

Mama Afrika e.V. ist ein gemeinnütziger deutsch-afrikanischer Verein, der sich für die Abschaffung der Beschneidung afrikanischer Mädchen und Frauen einsetzt. Im Mittelpunkt der Programmarbeit des 2001 in Berlin gegründeten Vereins stehen Bildungs- und Aufklärungsprojekte in Deutschland und Guinea, Westafrika. Sie dienen dazu, über die physischen und psychischen Folgen der weiblichen Genitalverstümmelung zu informieren und ein Umdenken zu erreichen. Nach Schätzungen des Bundesministeriums für Gesundheit leben in Deutschland rund 30.000 Mädchen und Frauen, deren Genitalien während eines Urlaubsaufenthaltes in der Heimat ganz oder teilweise entfernt wurden. In Guinea sind noch immer über 90 Prozent der weiblichen Bevölkerung betroffen.

Die Aufklärungs- und Integrationsprojekte in den Vereinsräumen, an Schulen und Kindertagesstätten sowie an bundesweiten Veranstaltungsorten stellen einen sehr wichtigen Teil der Arbeit von Mama Afrika dar. Sie laden ein zum Kennenlernen der afrikanischen Kultur und zur Diskussion über ein unter Afrikanern tabuisiertes Thema. Parallel finden bereits seit Jahren regelmäßige Treffen wie “Frühstück für Jedermann”, Näh-, Bastel- oder Tanzkurse statt. Mit ihnen schafft Mama Afrika einen Rahmen, in dem sich Menschen aller Kulturen in zwangloser Atmosphäre austauschen und informieren können.

Gründungsmitglied Hadja Kitagbe Kaba ist als Betroffene und durch ihre jahrzehntelange Tätigkeit Expertin und wichtigste Ansprechpartnerin für Betroffene und Interessierte, für Vereine und Unternehmen, für Menschen, die sich dem Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung widmen. Vorstandsvorsitzender ist Albert Premer.

Mehr Informationen unter www.mama-afrika.org

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Spendengelder, die nicht mehr für das Projekt ausgegeben werden können

  Mirjam K.  05. September 2016 um 17:46 Uhr

Liebe Spender,
bei Projekten, bei denen Spendengelder über einen langen Zeitraum hinweg nicht angefordert wurden, sehen das Gesetz und unsere Nutzungsbedingungen vor, dass die Spenden von der gut.org gemeinnützigen AG (Betreiberin von betterplace.org) zeitnah für deren satzungsmäßige Zwecke verwendet werden müssen.

Deshalb setzen wir die noch nicht verwendeten Spendengelder für diese Zwecke ein

Vielen Dank für Eure Unterstützung,
das betterplace.org-Team

weiterlesen

Kontakt

Wilhelmsruher Damm 124
13439
Berlin
Deutschland

Fill 100x100 original hadja startseite

Hadja Kaba K.

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite