Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Lost Voices Stiftung

wird verwaltet von N. Krüger

Über uns

Wir sind eine Gruppe von ME-Patienten und deren Angehörige, die mit der Gründung einer Stiftung für eine bessere Versorgung ME-betroffener Menschen in Deutschland sorgen wollen. Die Lost Voices Stiftung ist seit 04. September 2012 eine gemeinnützige und mildtätige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Hannover.

Letzte Projektneuigkeit

Ich habe 3.808,35 € Spendengelder erhalten

  N. Krüger  21. Mai 2019 um 17:39 Uhr
Danke für Eure Unterstützung!

Mit Euren Spenden konnten wir bereits 12 junge WissenschaftlerInnen mit einem Stipendium unterstützen, die zu ME/CFS forschen. In diesem Jahr begrüßen wir drei weitere Studentinnen im Team Scheibenbogen.
Ngoc Minh Chau Vu ist Studentin der Biotechnologie an der TU Berlin. In ihrer Masterarbeit beschäftigt sich Vu mit "Molekulare und funktionelle Untersuchung von Autoantikörpern gegen den ß2adrenergen Rezeptor (ADRB2) zur Aufklärung des Mechanismus der vaskulären Dysfunktion in ME/CFS.

Bianka Jäkel erforscht im Rahmen Ihres Medizinstudiums die Nutzbarkeit eines neuen Mess-Instrumentes als patientenschonende Methode zur Quantifizierung der physischen Fatigue und Diagnostik des ME/CFS im klinischen Alltag. (eine weniger belastende Messmethode als die bisherigen Messverfahren durch Spiroergometrie).

Elisabeth Petter studiert Humanmedizin an der Charité Berlin. In Ihrer medizinischen Promotion erforscht sie den ß2 Adrenozeptor- und M3 Acetylcholinrezeptor. Ziel ist es ein besseres Verständnis über diese Dysfunktion bei ME/CFS zu erhalten.

Unsere Stipendiatin von der TUM München, Paulina Meidel arbeitet in Ihrem Staatsexamen für Humanmedizin an der Etablierung eines Registers mit Biobank für Kinder und Jugendliche mit postinfektiösem Fatigue-Syndrom bzw. ME/CFS. Wie ihr seht, haben wir beeindruckende junge Wissenschaftler in dem Team von Frau Prof. Scheibenbogen und in dem Team von Frau Prof. Behrends. Sie alle leisten mit ihrem Engagement einen großen Beitrag für die Erforschung von ME/CFS. 

Weitere Spenden sollen dazu verwendet werden eine erste Beratungsstelle zu ME/CFS aufzubauen. Wir planen derzeit die Gründung einer gGmbH für die Beratungsstelle. Derzeit läuf die Ausschreibung für die Geschäftsführung. Parallel dazu sind wir in Gesprächen mit weiteren Kooperationspartnern und möglichen Gesellschafter für die gGmbH.

Für die Organisation der Lost Voices Stiftung und für die durchführung unserer Projekte benötigen wir neben den ehrenamtlichen Mitarbeitern auch die Mitarbeit im Hauptamt. Eure Spenden unterstützen uns bei der möglichen weiteren Schaffung bzw. der Weiterbeschäftigung unserer Minijobberin. 

Bitte berichtet auch anderen von dem vielfältigen Engagement der Lost Voices Stiftung. Gemeinsam geben wir den "Lost Voices" wieder eine Stimme, die zu krank sind, um für sich selbst einzutreten. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/009/774/205846/limit_600x450_image.jpg
(Stipendiaten 2018, mit Frau Prof. Scheibenbogen, Frau Dr. Grabowski und der LVS-Vorsitzende Nicole Krüger)



Im Namen aller Mitarbeiter

Nicole Krüger
weiterlesen

Kontakt

Groß-Buchholzer Str. 36Bc
30655
Hannover
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite