Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Refiks Spendenaktion

Zurück zur Spendenaktion
Fill 100x100 original batisado u. anja 069

Ich habe den Ibeneta Pass geschaft

R. Dogan
R. Dogan schrieb am 07.10.2011

Nachdem ich Peter aus Landau die Haare geschnitten habe und gut geschlafen habe , bin ich los richtung Pyrenen . Nächster Halt Orthez . Ich bin recht zügig gefahren aber die ersten Berge hatten es in sich. Die Herberge in Orthez war ein altes Gebäude mit einem Turm ,hiess Hotel de la Lune und war sehr schön. Dort habe ich Sarah kennengelernt ,eine Pilgerin aus Belgien ,wir haben zusammen gegessen und gequatscht .aber Sarah ist Hochleistungspilgerin und war sehr früh im Bett.


06.10 Donnerstag


Ich bin mal wieder Früh auf weil ich Respekt vor den Bergen bekommen habe und früh in Saint Jean pied de Port ankommen wollte . Das ist der Ort wo die meisten Pilger loslaufen . Dort gibt es viele Herbergen ,aber nur eine günstige in der man als Radpilger übernachten darf . Da war es sehr teuer, die Herberge hat mich 12,50Euro gekostet und mein Geld ist auf 25 Euro geschrumpft. Ich habe trotz aller Bemühungen keine Haarschneide Kunden gefunden.


07.10 Freitag


Heute ist der härteste Teil der ganzen Route . Der Ibeneta Pass . Das sind 1000 Höhenmeter auf 24 Km . 24 Km nur bergauf. Es hat die ganze Nacht geregnet und bis zum Morgen nicht aufgehört. Ich habe alles regendicht verpackt und bin losgefahren . Nach 10 Km habe ich Piet , einen Holländer der in Frankreich lebt kennengelernt. Piet ist auch Radpilger und wir sind zusammen gefahren was mich sehr motiviert hat . Den größten Teil der Strecke hat es geregnet und es war kalt und nebelig, wir sind dann zwar klatschnaß aber gut angekommen . Die Herberge kostet in Roncesvalles 10Euro Aua jetzt habe nur noch 15Euro und wieder keinen zum Haareschneiden gefunden. Manana es un otro dia .Morgen ist auch ein Tag da läuft es bestimmt besser!