Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 730x380 profile thumb jakobsweg 110
Fill 100x100 original batisado u. anja 069

Eine Spendenaktion von R. Dogan

Refiks Spendenaktion

Beendet

Worum es geht

Als ich die Bilder von Hungernden Kindern in Somalia gesehen habe ,wollte ich helfen. Ich bin Friseur von Beruf und mache meine Arbeit aus Überzeugung und mit viel Liebe. Ich sehe die Berichte von Somalia und das Bedürfnis zu helfen verstärkt sich bei mir. Mit meinem Lohn kann ich vielleicht einen kleinen Spendenbeitrag leisten, aber es würde bei weitem nicht so viel bewirken können wie wenn ich viele Menschen zum Spenden bringen könnte. Aus diesem Grund habe ich nachgedacht und überlegt ob es vielleicht eine Möglichkeit gibt auf Somalia aufmerksam zu machen und noch andere Leute von der Spendenaktion zu begeistern. Gerade die Menschen in Somalia benötigen dringend Unterstützung, da sich diese Situation nicht verbessert und schon so lange anhält geht es in der allgemeinen Nachrichtenwelt oft unter. Hinzu kommt, dass ich gerne reise und es genieße andere Menschen und Kulturen kennen zu lernen. Gleichzeitig hatte ich das Gefühl das ich an einem Wendepunkt in meinem Leben angekommen bin und eine Reise machen möchte um mich selbst zu finden.
In dieser Situation kam mir eine Idee, welche vielleicht spontan wirkt, aber genau diese spontanen Eingebungen sind oft die Wirkungsvollsten. Eine Spendenaktion , mit dem Fahrrad auf den Jakobsweg. Von der Organisation „Gemeinsam für Afrika“ habe ich dann „Betterplace.org“ empfohlen bekommen. Wo ich dann mehrere Hilfsaktionen , die ich gerne unterstützen würde, gefunden habe. Gleichzeitig möchte ich ein Zeichen setzen und die Aufmerksamkeit auf die immer noch sehr akute Hungersnot in Somalia richten.
Mein Plan ist es in Erkrath loszufahren und in ca. 50 Tagen in Santiago de Compostela anzukommen. Ich werde die Reise im Internet so gut und ausführlich dokumentieren wie es mir nur möglich ist. Dadurch hat jeder die Möglichkeit meine Reise und meine Erlebnisse zu verfolgen. Ich werde mein unternehmen mit Haarschnitten finanzieren, wobei ein Teil der Einnahmen in die Spenden Aktion ein fließen wird. Ich hoffe auf diesem Weg noch mehr Menschen zu erreichen und für die Unterstützung des Projektes zu gewinnen.
Am 9. oder 10. September werde ich voraussichtlich meine Reise mit dem Fahrrad beginnen. Übernachten möchte ich in einem Mix von Zelten, Couchsurfing und Pilger Herbergen.


Mit freundlichem Gruß,
Refik Dogan

R. Dogan

R. Dogan hat diese Spendenaktion am 18. August 2011 veröffentlicht.

Gefällt dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl deinen Freunden davon.