Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Refiks Spendenaktion

Zurück zur Spendenaktion
Fill 100x100 original batisado u. anja 069

Ich bin fast in Spanien

R. Dogan
R. Dogan schrieb am 04.10.2011

30.09 Freitag


Bin nach Perigueux gefahren .In der Pilgerauskunft haben die mir gesagt ein Zimmer kostet 20-30Euro.Als ich gesagt habe das ist mir zu teuer ,ich fahre in den naechsten Ort , hat mir die Dame einen Scheck gegeben und mir das Zimmer ausgegeben. Ich bin so in einer Privat pension untergekommen.Auf dem Weg dahin ist mir die Kette endgueltig gerissen, aber dank einer Zange die ich von Nevim in Tonnerre geschenkt bekommen habe, einem Kettenschloss und ein paar Latexhandschuhen war sie in 5 Minuten wieder ganz.          


01.10 Samstag


Bin Frueh (8,15 Uhr) rausgeflogen ,die Dame von dem Zimmer hatte was vor .Ich bin dann sehr Zuegig nach Sainte Foy la Grande gefahren ,ein sehr schoener Ort an der Dordogne ;Bin dort fuer 5 Euro in der Pilgerherberge untergekommen . Hatte diese fuer mich alleine.Ich habe Federweisser an der Dordogne getrunken ,ein kleiner Luxus den ich mir erlaubt habe


02.10 Sonntag


Bin frueh losgefahren weil es die letzten Tage mittags so heiss war und ich 75 Km zu bewaeltigen hatte .Es ging ueber wellige Strassen auf und ab .Bin aber frueh in Bazas angekommen . Die Herberge war in einem Kulturzentrum ,kostete  5Euro und ich musste sie mit einem belgischem Ehepaar teilen wovon einer enorm geschnarcht hat.


03.10 Montag


Die Belgier sind frueh auf ,das habe ich genutzt und bin auch frueh losgefahren. Der Fussweg nach Mont de Marsan sind 80 Km . Ich war erleichtert als ich gesehen hab ueber die Strasse sind es nur 70 Km. Also in 20 Km Etappen nach Mont de Marsan . Es war sehr heiss und ich habe 4 Liter Wasser getrunken. Die Pilgerherberge bietet allen Komfort ?ich hatte sie mal wieder fuer mich allein und habe seit langem mal wieder was anderes wie Nudeln gegessen.


04.10 Diestag


Als ich aufgewacht bin habe ich gemerkt das ich sehr erschoepft bin und habe beschlossen einen Pausen Tag einzulegen damit ich genug Kraft fuer die Berge die vor mir liegen sammeln kann . Es gibt hier Internet und die Herberge ist auf Spenden Basis alledings sind heute 2 Deutsche Pilger und eine Franzoesin in die Herberge mit eingezogen . Ich habe vorsichtshalber Oropax gekauft.


Nochmal Vielen Dank fuer eure motivierenden Worte und eure grosszuegigen Spenden. Es ist schoen mit anzusehen das meine Aktion etwas bewirkt. DANKE