Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Laufen für die Müllkinder in Madagaskar

Zurück zur Spendenaktion
Fill 100x100 bp1477217529 karte6

Was mit dem Geld passiert ist!

A. Brittain
A. Brittain schrieb am 06.07.2012

Hier ein paar Zeilen von Pere Pedro:


(Bei Facebook mit Bildern) Liebe Freunde Andy und Rabea! Vielen Dank für Eure Email und die Nachricht! Wir haben Eure Nachricht im Dezember erhalten und geantwortet, aber es scheint, dass Ihr unsere Email nicht bekommen habt. Wir haben Euer Paket erhalten und uns bedankt. Wir haben auch die Spende von 15.000 Euro erhalten. Wir werden ein Foto machen, um das Ihr uns gebeten habt. Ihr sagt, dass Ihr weitere Aktionen für Akamasoa machen wollt und wir bedanken uns dafür von ganzem Herzen! Aber man muss wissen, dass die Arbeit von Akamasoa furchtbar schwer ist, insbesondere in einer Situation der politischen und wirtschaftlichen Krise, die in Madagaskar bereits seit drei Jahren andauert! Es ist ein täglicher und endloser Kampf! Aber Dank Gott bewegen wir uns vorwärts, das ist die Hauptsache! Es gibt nicht viele Werke wie Akamasoa auf der Welt. Ich denke, es ist selten, dass eine Nichtregierungsorganisation 2500 Beschäftigte hat, die dort leben und bezahlt werden müssen. Wir bedanken uns bei denjenigen, die uns helfen von ganzem Herzen und beten für sie! Auf dem Foto ist ein Mädchen-Basketball-Team, das die Trikots bekommen hat. Wie Ihr auf dem Foto sehen könnt, haben sie einen Pokal gewonnen. Wir haben mit der Spende angefangen, drei Häuser zu bauen! Noch einmal danke von ganzem Herzen für Eure Hilfe und die Liebe zu unseren Kindern! Sehr herzliche Grüße im Namen des gesamten Akamasoa-Teams! Pater Pedro