Change the world with your donation

Rettung für Schmetterlinge, Bienen und Hummeln

A project from Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein
in Schleswig-Holstein, Germany

Schmetterlinge, Wildbienen und andere Insekten werden immer seltener, weil ihr Lebensraum vernichtet wird. Sie brauchen blühende Wiesen, offene Bodenstellen, Totholzhaufen und wilde Ecken.

H. Wiebe
Write a message

About this project

Rares braucht Bares. Gefährdete Insekten retten.

Ihr geliebtes Zuhause wird immer kleiner, ihre Speisekarte immer schmaler – die summenden und brummenden Insekten in Schleswig-Holstein sind vom Aussterben bedroht. Die intensive Landwirtschaft, der andauernde Straßenbau, die wachsende Infrastruktur und nicht zuletzt der Gifteinsatz auf Wiesen, Feldern und Weiden lässt ihren Lebensraum drastisch schrumpfen. Imposante 12.000 Insektenarten, von der Eintagsfliege bis zum schillernden Großschmetterling, sind Teil der Natur in Schleswig-Holstein. Aber längst hat unter Schmetterlingen, Hummeln und Bienen ein Massenstreben von dramatischem Ausmaß eingesetzt. 42 Prozent aller Insektenarten in Deutschland gelten als gefährdet.

Heimische Wildbienen, Hummeln, Schwebfliegen, Käfer und Schmetterlinge bestäuben nicht nur Obst und Gemüse, sie zersetzen auch Kuhfladen und schaffen Humus. Zudem bilden sie das Fundament der Nahrungspyramide und damit die Lebensgrundlage für viele Vögel, Frösche und Säugetiere. Die Lage ist dramatisch, deshalb müssen wir etwas tun! 

So wirkt Deine Spende

Mit Deiner Spende hilfst Du dabei, dass unsere Insektenexpert*innen den selten gewordenen Insekten täglich unter die zarten Flügel greifen können. Mit wildbunten Blumenwiesen, Sandhaufen zum Bau von Wildbienen-Nistplätzen, Totholzhaufen für viele Käferarten und Rohbodenstellen für sonnenhungrige Grashüpfer, sorgen Sie dafür, dass jedes Insekt ein geeignetes Kinderzimmer für den Nachwuchs und geeignetes Futter findet. 

Unsere Vielfaltschützer*innen schaffen aber nicht nur bunte Wiesen. Denn Insekten brauchen mehr. Blütenreiche Knicks, lichte Waldmoore, Heideflächen oder optimale Amphibienteiche. Der Vielfalt unserer Insekten folgt auch eine Vielfalt an Lebensräumen, in denen sich auch Libellen, Schwebfliegen und unsere rund 2.200 heimischen Schmetterlingsarten wieder wohlfühlen.
 
In unserem Stiftungsland wird nicht gedüngt, kein Pestizid verspritzt und auch nicht vier Mal im Jahr gemäht. Hier steht die Vielfalt der Arten an erster Stelle. Heimische Wildblumen und Wildkräuter wie Klappertopf, Küchenschelle, Arnika, Teufelsabbiss, Wilder Thymian, Wiesenschlüsselblume, Wiesenschaumkraut und viele mehr sorgen dafür, dass die Insekten genügend Nahrung haben und in Stängeln oder Blattrosetten überwintern können.

Unser Ziel: Insekten retten!  Wir geben alles für ein insektenreiches Schleswig-Holstein. Wir brauchen Deine Unterstützung! 

About

betterplace.org is the largest German donation platform. Since 2007 we have been helping people, aid organizations and companies to do good. All projects on betterplace.org are non-profit. Since we ourselves also do not work for profit, our platform is free of charge for the projects.
2007founded
12,500non-profit organisations
185m €for a good cause
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Schmetterlinge, Wildbienen und andere Insekten werden immer seltener, weil ihr Lebensraum vernichtet wird. Sie brauchen blühende Wiesen, offene Bodenstellen, Totholzhaufen und wilde Ecken.

About this project

What is needed

About

betterplace.org is the largest German donation platform. Since 2007 we have been helping people, aid organizations and companies to do good. All projects on betterplace.org are non-profit. Since we ourselves also do not work for profit, our platform is free of charge for the projects.
2007founded
12,500non-profit organisations
185m €for a good cause
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)