Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Funded Zeltschule e.V. - Wir machen Schule! Machen Sie mit

Bekaa-Ebene, Lebanon

1 / 17

Funded Zeltschule e.V. - Wir machen Schule! Machen Sie mit

Bekaa-Ebene, Lebanon

Ein kleines Schulprojekt machte den Unterschied. Bayernweit helfen Schulkinder gemeinsam mit dem Verein Zeltschule, Bildung in den Libanon, in die Flüchtlingscamps nahe der syrischen Grenze zu bringen. Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung!

J. Flory from Zeltschule e.V. | 
Write a message

About this project

Der Syrienkrieg ist die größte humanitäre Katastrophe unserer Zeit und besonders dramatisch finden wir ist, dass hunderttausende Kinder auch nach dem Krieg keine Chance auf ein selbst bestimmtes Leben haben werden, weil sie seit Jahren keinen Zugang zu Bildung haben und im Analphabetismus aufwachsen müssen.

In der Bekaa-Ebene allein leben hunderttausende syrische Flüchtlingskinder im schulpflichtigten Alter zwischen 5 und 14 Jahren.
Wir wollten beweisen, dass auch ein kleines Schulprojekt das ändern kann. Mit durch Spendenaktionen in der Tumblingerschule (München) gesammelten Geldern wurde die erste Zeltschule finanziert und gebaut. Die Schulranzen (einfache Stoffrucksäcke) wurden von den Tumblinger-Schulkindern bemalt und mit Schulsachen gefüllt und Wochen später haben sie auf Fotos gesehen, wie ihre syrischen "Patenkinder" diese mit strahlenden Augen in Empfang nahmen.
Auf Facebook Zeltschule e.V. und Instagram Zeltschule schreiben wir regelmäßig über die Entwicklungen vor Ort.

Natürlich wollen wir in erster Linie den syrischen Kindern Bildung ermöglichen aber auch unseren deutschen Kindern vermitteln, wie gefährlich und falsch es ist, sich auf einer "da können wir doch nix ändern"-Position auszuruhen. Jeder kann helfen - und sollte es auch!

Im August 2016 konnten wir unsere erste Schule fertigstellen und Stand Januar 2020 betreiben wir 13 fertige Zeltschulen in der Bekaa-Ebene und 3 Kellerschulen in Homs, sowie 2 Schulen in Nordsyrien, die von insgesamt 4.400 Kindern besucht werden. Darüber hinaus haben wir im August 2018 eine erste Bäckerei als Ergänzung der Zeltschule eröffnet und im Sommer 2019 eine Suppenküche, um die Lebensmittelversorgung zu verbessern.

Die Schulen sind unterschiedlich groß und bieten die Möglichkeit, jeweils 150 bis 600 Kinder zu unterrichten. Doch der Schulbau ist nicht alles. Wir versorgen die Familien mit Lebensmitteln, damit die Kinder wirklich zur Schule gehen können und nicht etwa auf den Feldern arbeiten müssen, um ihre Familien zu ernähren, denn den Erwachsenen ist es verboten im Libanon zu arbeiten.
Unser Ziel ist nicht nur, in den ärmsten Lagern in der Bekaa-Ebene Schulen zu errichten, sondern auch bei unseren Kindern ein Bewusstsein für die Kriege und den dadurch katastrophalen Zuständen im Nahen Osten und den Wert von Bildung zu schaffen. Sie sollen die Möglichkeit haben selbst etwas zu tun, Hilfe also greifbar zu machen. Deshalb werden die Kinder unserer Schulen, die mit uns zusammenarbeiten ganz bewusst eng in unser Projekt eingebunden. Sie lernen, dass man politischen Gegebenheiten nicht machtlos ausgeliefert ist, sondern dass JEDER etwas tun, etwas verändern kann.
Updated at 01. October 2020

This project is also supported on