Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Closed Ein Kindergarten in Argentinien!

San Fernado, Argentina

Closed Ein Kindergarten in Argentinien!

San Fernado, Argentina

Wir wollen das Gehalt für eine Kindergärtnerin finanzieren, damit sie täglich die kleinsten Kinder aus dem Viertel betreuen kann.

N. Göbel from Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. | 
Write a message

About this project

Eins der größten und essentiellsten Probleme Argentiniens ist die Erziehung.
Es mangelt an Schulen, Lehrern und schulischer Infrastruktur. Die Motivation der Lehrer und Schüler, wie auch die Erziehungsqualität leiden darunter: Immer weniger Kinder besuchen regelmäßig die Schule und diejenigen, die noch hingehen, lernen viel zu wenig.

Am deutlichsten betroffen sind die Vorortsviertel und Randbezirke von Großstädten wie Buenos Aires, in denen die sozio-ökonomische Situation am bedürftigsten ist.

Wir, die 40 Mitarbeiter und Freiwilligen von CultivArte, glauben daran dass eine gute Erziehung ein wichtiger Bestandteil für ein glückliches Leben ist und begeben uns deshalb dorthin, wo diese Pädagogische Krise am deutlichsten zu spüren ist und arbeiten daran die Situation zu verbessern.

Seit 2001 sind wir im Santa Rosa Viertel im Großraum Buenos Aires präsent und bieten dort Workshops für Kinder, Jugendliche und deren Eltern an.
Eines der dringendsten Bedürfnis ist eine konstante und regelmäßige Betreuung der Kinder, welches durch die ausschließlich freiwilligen Mitarbeiter aber nur schwer zu gewährleisten ist.

Darum ist unser nächstes gestecktes Ziel für das Jahr 2015, einen richtigen Kindergarten im Viertel einzurichten. Die Räumlichkeiten stehen hierfür schon zur Verfügung und werden derzeit instand gesetzt. Eine fest eingestellte Kindergärtnerin soll dort täglich etwa 25 Kinder betreuen.
Für diese wichtige Aufgabe haben wir eine langjährige Mitarbeiterin und ausgebildete Pädagogin, welche das Viertel und das Projekt wie ihre Westentasche kennt, ausgewählt. Sie wird für die Kleinen eine sehr wichtige und alltägliche Bezugsperson sein, die mit ihrer Motivation, Begeisterung und Liebe das Unmögliche versuchen wird: die Sorgen und Probleme, zumindest für eine Weile, aus den kleinen Kinderherzen zu vertreiben und sie einfach nur Kinder sein zu lassen.

Um diesen kleinen bzw. großen Traum zu erfüllen, brauchen wir eure Hilfe!
Unterstützt uns dabei, das Gehalt für Caro zu finanzieren und so diesen Kindern neue Hoffnungen und Perspektiven zu geben, die ihren weiteren Lebensweg gestalten.
Updated at 18. September 2020