Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Mercy Ships Deutschland e.V.

managed by D. Rypke (Communication)

About us

Die internationale christliche Hilfsorganisation Mercy Ships bringt mit ihrem Hospitalschiff und seiner internationalen Mannschaft, medizinische Hilfe sowie langfristig und nachhaltig angelegte Entwicklungshilfe in die ärmsten Küstenregionen dieser Welt. Mit der MS Africa Mercy besucht Mercy Ships Länder entlang der westafrikanischen Küste. An Bord können bis zu 7.000 Operationen jährlich durchgeführt werden. Ausgestattet ist das Schiff mit sechs Operationsräumen, einer 78-Betten-Station inklusive Intensiv- und Isolierstation, einem Computertomographen, einer Röntgenstation und einem Labor. Auf dem Schiff werden Eingriffe vorgenommen, die vor Ort aus verschiedenen Gründen nicht möglich sind und es werden Patienten behandelt, für die es nie möglich wäre, die Kosten für eine solche Operation aufzubringen. Das chirurgische Spektrum umfasst: Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, z. B. Entfernung von Gesichtstumoren einschließlich erforderlicher Rekonstruktion, Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten, plastische Rekonstruktion nach Erkrankungen wie Wangenbrand (Noma), plastische Korrektur und Rekonstruktion nach massiven Verbrennungen und orthopädischen Verwachsungen, Korrektur von Klumpfüßen, operative Behandlung von Inkontinenz durch vesiko-vaginale Fisteln, operative Behandlung von Blindheit verursacht durch Grauen Star, operative Behandlung von Blindheit verursacht durch Pterygium, operative Behandlung von Leistenbrüchen, operative Behandlung von Schilddrüsenvergrößerungen (Struma). Sämtliche Leistungen auf dem hochmodernen Hospitalschiff können effektiv und effizient durchgeführt werden, da auf dem Schiff unabhängig von Beschränkungen der lokalen Infrastruktur und Instabilität an Land gearbeitet werden kann. Die nach westlichem Standard vorhandenen Arbeits- und Lebensbedingungen an Bord erlauben es hochqualifizierten ehrenamtlichen Mitarbeitern, ihre Fähigkeiten maximal zum Vorteil der Patienten einzusetzen. Wertvolle medizinische Technologie ist geschützt und die Sicherheit der Mitarbeiter auf dem Schiff ist garantiert. Ein zahnärztliches Team behandelt in einer an Land eingerichteten mobilen Klinik Menschen mit Zahnerkrankungen. Die Mitarbeiter wohnen an Bord der Africa Mercy und fahren täglich zur Klinik, die für Patienten leicht und einfach erreichbar ist. Finanziert wird Mercy Ships durch Geldspenden von Privatpersonen, Firmen, Stiftungen und den ehrenamtlichen Mitarbeitern an Bord, die grundsätzlich für Kost und Logis bezahlen sowie durch Sachspenden von Firmen.

Latest project news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  D. Rypke  02 March 2012 at 11:44 AM

Von den Spendegeldern wurden konnte in Togo mehr als 15 Personen eine zahnmedizinische Behandlung ermöglicht werden. Die Behandlung fand durch ehrenamtliche Zahnärzte und Zahnarzthelfe statt.

Es wurden 615,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Zahnbehandlungen 615,00 €
continue reading

Contact

Hüttenstr. 22
87600
Kaufbeuren
Germany

D. Rypke

New message
Visit our website