Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

GSE e. V.

managed by A. Hammoud (Communication)

About us

We are a Nonprofit organization in Germany, dedicated to Global education and development cooperation.

Latest project news

Eine schockierende Nachricht aus Bolivien

  A. Hammoud  21 March 2019 at 11:53 AM
Liebe Spender*innen und Freund*innen, vor etwa einer Stunde bekam ich eine Nachricht, die den heutigen Tag zu einem sehr, sehr traurigen Tag macht. Iván Nogales Bazán, Gründer und Direktor des COMPA, verstarb in der Nacht an einem Herzinfarkt. Das ist für seine Familie, alle im und um COMPA und alle seine Freund*innen in den Amerikas und in Europa eine Tragödie. Auch auf Palawan (Philippinen) und auf Sansibar (Tansania) gibt es einige Menschen, die ihn kennen und schätzen gelernt haben. 
Iván war ein großartiger, warmherziger, immer unruhiger Mensch, der ständig neue Ideen hatte, sie ausprobierte... COMPA war seine Vision, die er jahrelang verwirklichte. In diesem Jahr wird Teatro Trono, der Ursprung des COMPA 30 Jahre alt. Iván hatte sich gefreut auf die geplanten Veranstaltungen, die auch hier in Deutschland stattfinden sollten. Am 11. Februar saßen wir zusammen mit seiner Lebensgefährtin Ana noch in der Wohnung im oberen Stockwerk des Hauses zusammen beim Mittagessen und machten Pläne für weitere Projekte. Und sprachen über die schwierige finanzielle Lage des COMPA und aller damit zusammenhängenden Projekte.  Daß dies unser letztes Treffen gewesen sein soll, will nicht bis zum Verstand durchdringen. Doch es ist so und wir müssen es akzeptieren. In Gedanken sind wir bei den nächsten Angehörigen: Lebensgefährtin Ana, die Kinder Ivana und Claudio, die Mutter Doña Elba und Schwester Tanja; Onkel Raúl, die Neffen Marcelo und Alex. Und bei allen im COMPA, die zur Stunde dort zusammensitzen...
Wie es mit den Projekten weitergeht, werden wir später sehen. Traurige Grüße von Adina Hammoud.

continue reading

Contact

Weißenseer Weg 35
13055
Berlin
Germany

A. Hammoud

New message
Visit our website