Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Fill 200x200 original logo kleiner

al omri - Kinderhilfe Palästina gemeinnütziger e.V

managed by O. Berthold (Communication)

About us

Sister Susan Sheehan, DC, is working in St. Vincent, Ain Karem for many years now. St. Vincent is a home for disabled children in Jerusalem, Israel. For many years, Sister Susan is working also in the Gaza Strip to help the children in this poor and heavily overcrowded area. 2001 we started to support her work and do so until today. Our cooperation with Sister Susan and us working voluntarily makes sure, that administrative costs are being kept low and over 96% of all the donations reach those, who need them the most - needy children.

Latest project news

Latest news

Christmas letter 2017

  O. Berthold  30 December 2017 at 10:52 AM

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/004/132/178782/limit_600x450_image.jpg



Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

nachfolgend wollen wir als kurzen Jahresrückblick den diesjährigen Weihnachtsgruß von Schwester Susan mit Ihnen teilen. Die deutsche Übersetzung finden Sie weiter unten. Unseren ausführlichen Jahresrückblick mit detailliertem Verwendungsnachweis werden wir voraussichtlich im Februar / März veröffentlichen. Tragen Sie sich bereits jetzt in unseren Verteiler ein, dann gehören Sie zu den ersten, denen wir den Jahresbericht zur Verfügung stellen: https://seu.cleverreach.com/f/38348-76675/

Mit den besten Wünschen für 2018
Oliver Berthold
2. Vorsitzender

Dear all,

The Prince of Peace is soon to be celebrated among us! May He change hearts so that Peace can really come to these two million people! All of you have made sacrifices in one form or other to help us to continue our programs in Gaza. We are happy to have this happy occasion to thank you sincerely for your support as you partner with us to meet the needs of families we visit.

This is also an occasion to let you know what we’ve done which is a direct result of your generosity. The four schools have been serving meals six days a week to 400 children and starting in January 460 children as one of our four schools has opened more classes. School supplies and materials have also been provided. The Catholic parish have given us for tables and playground equipment. We are in the process of enlarging and renovating the kitchen of another school in the north and separating the children’s bathroom area from the kitchen with a wall and a separate entrance.

The families who have little money for food have no money to provide health care or medicines for their sick members. Monthly we have been able to continue to provide medicines for about 30 to 40 monthly and orthopedic shoes for several children monthly.

Housing is still precarious. Many people live in buildings which have been damaged in the 2014 war where window, doors and part of the buildings are open to the air. Since last Christmas we have been able to redo roofs, flooring, window, doors, kitchens and bathrooms for five families. All the families do not need all of these items just mentioned, but they need several of them. Al Omri of Germany sponsored four of these homes and Italian friends of Lorenzo have funded the last one. These five families surely are much healthier due to proper housing these cold and sometimes rainy winter days.

I remind you to follow our web site to know what is happening monthly. Fr. Stan our new member of our team is keeping our website up to date. Pictures tell the story of our visits and the events there.

Know that each of you are very much part of our services offered to the very poor who are in the rural areas and in the very poor section of Gaza City. Your support means so much to us. May the Lord bless each of you in turn for this help.

We are wishing you each abundant joys and blessings these Christmas holidays. May 2018 be a year of health and again many blessings.

Sincerely, Bro. Lorenzo, Fr. Juan, Fr. Stan, and Sr. Susan


Übersetzung durch Google translate:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Friedensfürst wird bald unter uns gefeiert werden! Möge Er die Herzen wechseln, damit der Friede wirklich zu diesen zwei Millionen Menschen kommen kann! Ihr alle habt in der einen oder anderen Form Opfer gebracht, um uns zu helfen, unsere Programme in Gaza fortzusetzen. Wir freuen uns, diesen glücklichen Anlass zu haben, Ihnen aufrichtig für Ihre Unterstützung zu danken, während Sie sich mit uns zusammenschließen, um die Bedürfnisse von Familien zu erfüllen, die wir besuchen.

Dies ist auch eine Gelegenheit, Sie wissen zu lassen, was wir getan haben, was eine direkte Folge Ihrer Großzügigkeit ist. Die vier Schulen haben an sechs Tagen pro Woche Mahlzeiten für 400 Kinder serviert und ab Januar 460 Kinder, da eine unserer vier Schulen mehr Klassen geöffnet hat. Schulmaterial und Materialien wurden ebenfalls bereitgestellt. Die katholische Gemeinde hat uns Tische und Spielgeräte gegeben. Wir sind dabei, die Küche einer anderen Schule im Norden zu vergrößern und zu renovieren und den Bereich des Kinderbadezimmers von der Küche durch eine Wand und einen separaten Eingang zu trennen.

Die Familien, die wenig Geld für Nahrung haben, haben kein Geld, um ihren kranken Mitgliedern medizinische Versorgung oder Medikamente zur Verfügung zu stellen. Monatlich konnten wir weiterhin monatlich für etwa 30 Kinder monatlich 30 bis 40 Monats- und Orthopädieschuhe zur Verfügung stellen.

Das Wohnen ist immer noch prekär. Viele Menschen leben in Gebäuden, die im Krieg von 2014 beschädigt wurden, wo Fenster, Türen und ein Teil der Gebäude für die Luft geöffnet sind. Seit letztem Weihnachten konnten wir für fünf Familien Dächer, Fußböden, Fenster, Türen, Küchen und Badezimmer neu herstellen. Alle Familien brauchen nicht alle erwähnten Gegenstände, aber sie brauchen mehrere davon. El Omri von Deutschland sponserte vier dieser Häuser und italienische Freunde von Lorenzo haben die letzte finanziert. Diese fünf Familien sind sicherlich viel gesünder, weil sie diese kalten und manchmal regnerischen Wintertage beherbergen.

Ich erinnere Sie daran, unserer Website zu folgen, um zu wissen, was monatlich passiert. Fr. Stan unser neues Mitglied unseres Teams hält unsere Website auf dem neuesten Stand. Bilder erzählen die Geschichte unserer Besuche und der Ereignisse dort.

Wissen Sie, dass jeder von Ihnen ein Teil unserer Dienstleistungen für die Armen ist, die in den ländlichen Gebieten und im sehr armen Teil von Gaza-Stadt leben. Ihre Unterstützung bedeutet uns so viel. Möge der Herr jeden von euch für diese Hilfe segnen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Segen in diesen Weihnachtsferien. Mai 2018 sei ein Jahr der Gesundheit und wieder viele Segnungen.

Mit freundlichen Grüßen, Bro. Lorenzo, Fr. Juan, Fr. Stan und Sr. Susan

continue reading

Contact

Sternstr. 15
13359
Berlin
Germany

Fill 100x100 original img 0334

O. Berthold

New message
Visit our website