Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Stiftung Hospizdienst Oldenburg

managed by J. Narosch

About us

Die Zeit des Sterbens ist eine Zeit des Lebens. Im Mittelpunkt der Hospizbewegung steht der schwerstkranke und sterbende Mensch mit seinen An- und Zugehörigen. Deren Bedürfnisse sind handlungsleitend, sowohl für die Fachkräfte, als auch für die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Stiftung Hospizdienst Oldenburg. Ihnen möchten wir eine Unterstützung sein, ihren individuellen Weg gehen zu können und sich begleitet zu fühlen.Wir begleiten Sie in der Zeit des Sterbens und in der Zeit der Trauer.

da-sein.de ist die seit 2013 bestehende Jugend-Onlineberatung der Stiftung Hospizdienst Oldenburg. Dort können Jugendliche eine Mail-Beratung anonym und kostenfrei in Anspruch nehmen, wenn Sie durch Trauererfahrungen oder aufgrund einer eigenen lebensverkürzenden Erkrankung in eine Krise geraten sind. Unser Anliegen ist es, den Nutzer*innen durch die Methode des Schreibens einen digitalen Schutzraum für den sensiblen Themenkomplex Sterben, Tod und Trauer zu eröffnen.

Latest project news

da-sein.de in Leichter Sprache nutzbar

  J. Narosch  30 October 2019 at 10:57 AM

Seit einiger Zeit ist unser Angebot von da-sein.de nun in Leichter Sprache nutzbar. In den letzten Monaten wurde die Seite entsprechend übersetzt und umprogrammiert. Geprüft wurde das Ganze vom Büro für Leichte Sprache in Oldenburg. Gefördert hat dieses Projekt die Aktion Mensch.

Unser Wunsch war es, das Online-Beratungsangebot da-sein.de für Menschen zugänglich zu machen, die auf barrierefreie Sprache angewiesen sind. Die Themen Sterben, Tod und Trauer betreffen alle Menschen, weshalb der Zugang zur Auseinandersetzung und Begleitung im Bedarfsfall möglichst niedrigschwellig gestaltet werden sollte. Zudem wurde eine Gruppe von ehrenamtlichen Peer-Onlineberater*innen dafür geschult, betroffene Nutzer*innen in Leichter Sprache zu begleiten.


continue reading

Contact

Haareneschstraße, 62
26121
Oldenburg
Germany

J. Narosch

New message
Visit our website