Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Deutsche Umwelthilfe

managed by A. Bohmüller (Communication)

About us

Seit über 40 Jahren setzt sich die Deutsche Umwelthilfe für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen ein. Wie keine andere Organisation in Deutschland verbindet sie dabei den Schutz von Umwelt und Verbrauchern.

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) wurde 1975 gegründet. Sie ist politisch unabhängig, gemeinnützig anerkannt, klageberechtigt und engagiert sich vor allem auf nationaler und europäischer Ebene. Die DUH setzt sich für nachhaltige Lebensweisen und Wirtschaftsformen ein, die ökologische Belastungsgrenzen respektieren. Gleichzeitig kämpft sie für den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Schutz der Naturgüter sowie für den Klimaschutz. Ihre Überzeugung: Nur eine auf Effizienz und regenerativen Energien basierende Energieversorgung, nachhaltige Mobilität, der verantwortungsvolle Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen sowie die Vermeidung von Abfällen können den Erhalt unseres Planeten sichern.

Latest project news

Wo ist die Luft besonders schlecht? Helft uns jetzt, das herauszufinden!

  A. Bohmüller  25 January 2019 at 02:26 PM

Liebe Unterstützer/innen! Nachdem wir letztes Jahr schon erfolgreich zwei bundesweite Stickoxid-Messaktionen durchgeführt haben, messen wir nun weiter. Vom 1.03.-01.04.2019 führen wir eine dritte Messaktion durch. Aber dafür brauchen wir eure Hilfe! Macht jetzt mit und sagt uns, wo gemessen werden muss: www.duh.de/abgasalarm/?&wc=BP. 

Es gibt bisher nur 250 offizielle Messstellen, um zu prüfen, wie hoch die Stickoxid-Belastung unserer Luft an verkehrsnahen Orten ist. Das heißt, dass es von vielen Orten überhaupt keine Daten über die Luftqualität gibt. Mit unserer Aktion „Decke auf, wo Atmen krank macht“ werden wir das ändern! Wir werden an zahlreichen bisher nicht untersuchten Stellen einen ganzen Monat lang die Luftqualität messen und aufzeigen, wie giftig unsere Atemluft wirklich ist. Bei unseren Messungen werden wir uns dieses Mal auf Kitas, Kinderärzte, Schulen, Altenheime und Krankenhäuser konzentrieren. Denn genau da halten sich Kinder, alte und gesundheitlich vorbelastete Menschen auf, die besonders unter der vergifteten Luft leiden.
 
Macht jetzt mit und sagt uns bis zum 17.02., wo die Luft bei euch vor Ort durch Dieselabgase verpestet ist – damit wir zusammen nachmessen können:  www.duh.de/abgasalarm/?&wc=BP. Vielen Dank für eure Unterstützung bei dieser wichtigen Aktion. 

Eure Deutsche Umwelthilfe e.V. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/059/522/200011/limit_600x450_image.jpg


continue reading

Contact

Hackescher Markt 4
10178
Berlin
Germany

A. Bohmüller

New message
Visit our website