Change the world with your donation

Tibet Tshoesem e. V.

managed by Konny L.

About us

The association supports exiled Tibetans in need, mainly in Northern India and Nepal, provides them with shelter, medical treatment and education and in this way sustains the preservation of the Tibetan Buddhist culture.
We are providing sponsorships for Tibetans in Dharamsala and the Buddhist monastery Sera Je in South India, as well as for Tibetans in Nepal, mainly in Briddhim, a small village close to the Tibetan border.

Latest project news

Erste Patenschaft im Heim und neue Kleiderschränke müssen bezahlt werden

  Konny L.  17 October 2021 at 11:38 AM

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/099/709/263369/limit_600x450_image.jpg

Liebe Freunde,

heute gibt es wieder ein paar Neuigkeiten aus dem Metta Nepal Elderly Caring Home. 
Ein erster Bewohner des Heims hat Ende September eine Patenschaft gefunden. Es ist der 56-jährige, aus Tibet stammende Choekyong Namgyal, der 1997 nach Indien geflohen war. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/099/709/263370/limit_600x450_image.jpg

Er hat keine Kinder und war auch nie verheiratet. Zu Beginn konnte er sich ein kleines Business aufbauen, doch seine Situation verschlechterte sich und Choekyong wurde obdachlos. Viele Monate lebte er obdachlos unter einer Brücke nahe der Tibetan Colony in Delhi. Heute lebt Choekyong im Heim im Kathmandu. Er leidet unter Alzheimer und die Patenschaft hilft ihm sehr bei der Versorgung mit Medikamenten und Dingen des täglichen Gebrauchs. 

Ein anderer Bewohner,  der 52-jährige, gehörlose Mingmar, hat das Heim vor vier Tagen verlassen und ist zu entfernten Verwandten gezogen. Mingmar wurde in Indien geboren, wuchs aber im nepalesischen Manang auf, wo er eine harte Jugend verbrachte. Wegen eines schweren Unfalls vor drei Jahren leidet er noch immer unter Schmerzen. Er wurde Alkohol-abhängig und konnte sich selbst nicht mehr versorgen. Daher wurde er im Heim aufgenommen, doch leider hat er es auch dort mit der Hilfe des Teams nicht geschafft vom Alkohol loszukommen und hat sich nun entschlossen das Heim wieder zu verlassen, wo Alkohol nicht erlaubt ist. Wir hoffen, dass er bei seinen Verwandten gut versorgt wird.

Wie wir euch ja im letzten Newsletter mitgeteilt hatten, musste ein neuer Gaskocher für das Heim gekauft werden und für diesen haben wir bereits ausreichend Spenden erhalten. Seit ca. einem Monat arbeitet ein Tischler an den 12 Kleiderschränken, die in den Räumen der Hausbewohner benötigt werden. Wegen des nepalesischen Dashain-Festes war er die meiste Zeit allein in der Werkstatt und konnte daher erst drei von ihnen fertigstellen. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/099/709/263371/limit_600x450_image.jpg

Heute kommen seine Mitarbeiter zurück in den Betrieb, sodass die restlichen Schränke auch bald fertig sein werden. Dann werden alle auf einmal ins Heim gebracht. Für diese Schränke, die pro Stück 95 Euro kosten, haben wir noch keine Spenden erhalten und wir würden uns sehr freuen, wenn wir das Heim beim Kauf unterstützen könnten.

Unsere nächste Projektreise - die erste seit 3 Jahren - wird demnächst stattfinden. Neben Indien steht auch Nepal auf dem Plan - voraussichtlich ab Anfang Dezember -, wo wir natürlich neben all unseren Projekten und den Patenkindern in Briddim und Kathmandu auch das Metta Nepal Elderly Caring Home besuchen werden. Wir freuen uns sehr, die Besucher und das Team vor Ort endlich persönlich kennenzulernen und einen guten Einblick in das Projekt zu erhalten. So können wir dann auch direkt im Heim prüfen, wie wir noch besser helfen können. Natürlich werden wir dann ausführlich darüber berichten.

Über die Bewohner im Heim, die hauptsächlich für die alltägliche medizinische Versorgung Patenschaften benötigen, wie auch über unser Projekt im Allgemeinen könnt ihr Informationen auf unserer Webseite finden: https://www.tibet-tshoesem.de/patenschaften-im-metta-nepal-elderly-caring-home/

Über weitere Patenschaften, Teil-Patenschaften und Spenden für die Bewohner im Heim würden wir uns sehr freuen.

continue reading

Contact

Flanaganstr. 18
14195
Berlin
Germany

Konny L.

New message
Visit our website