Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Hessische Gesellschaft f. Ornithologie/Naturschutz

managed by M. Albert

About us

Es waren begeisterte Vogelbeobachter, die sich 1964 zusammenfanden, um ihr Wissen über die hessische Vogelwelt auszutauschen. Dramatische Bestandseinbrüche vieler Arten ließen sie nicht ruhen.

1972 gründeten sie einen Naturschutzverband mit starkem wissenschaftlichen Fundament, die Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. (HGON).

Zum Wappenvogel wählten die Gründer den damals vom Aussterben bedrohten Graureiher. Sie setzten sich für ein Ende der Bejagung und den Schutz seiner Brutkolonien ein. Heute hat sich sein Bestand versechsfacht und der beeindruckende Vogel bevölkert wieder alle hessischen Landschaften.

Begeisterung für die Natur, Kompetenz in der Sache und Beharrlichkeit in der Auseinandersetzung sind seitdem zu einem Markenzeichen für die Arbeit der HGON geworden.

Latest project news

Frohe Weihnachten

  M. Albert  24 December 2018 at 09:28 AM

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/030/492/198280/limit_600x450_image.jpg
 
Liebe Feldhamsterfreunde, 

ein turbulentes Feldhamsterjahr 2018 geht zu Ende.
Mit der Eröffnung unserer Auffang- und Pflegestation für Feldhamster im Tier- und Pflanzenpark Fasanerie Wiesbaden und dem Start des 5-jährigen Bundesprojektes FELDHAMSTERLAND, welches mit uns als Projektpartner in Hessen umgesetzt wird, konnten wir zwei nennenswerte und richtungsweisende Schritte zum Erhalt der bedrohten Ackerart nach vorne machen. Witterungsbedingt machte der extrem
heiße Sommer mit abermals zeitigeren Ernten unseren kleinen bunten Freunden schwer zu schaffen, was sich in den aktuellen Erfassungen als Bestandsrückgang niederschlägt. In unseren Projektgebieten mit den letzten nennenswerten Feldhamstervorkommen führt der anhaltende Bauboom mit seinen Folgeerscheinungen zu nahezu unlösbaren Konflikten.
Die vielen freiwilligen Helfer/-innen, zahlreiche Spenden, das Vertrauen und die guten Ideen vieler Landwirte, die sich im Feldhamsterschutz engagieren sowie der positive Zuspruch für unsere Arbeit haben auch dieses Jahr unsere Absicht, den hübschen Nager in unserer Feldflur zu erhalten, bestärkt!

Hierfür möchten wir uns heute, vor allem im Namen des Feldhamsters, ganz herzlich bedanken!
Wir wünschen besinnliche Festtage und einen guten Start in das Jahr 2019!
continue reading

Contact

Lindenstraße 5
61209
Echzell
Germany

M. Albert

New message
Visit our website