Change the world with your donation

Freunde der AIC Madagaskar e.V.

managed by A. Sturm

About us

1988 beschlossen fünf Frauen in Manakara im Südosten von Madagaskar etwas gegen die Not der immer zahlreicher werdenden Straßenkinder zu tun. Aus dieser Gruppe ist die AIC Madagascar, Irak’I MD Vincent de Paul entstanden. Heute erreichen die Ehrenamtlichen der AIC an 16 Standorten mit ihren Projekten und Einrichtungen über 5000 Menschen, vor allem Frauen und Kinder. Die AIC Madagaskar ist ein eingetragener Verein, Mitglied der Association Internationale des Charités AIC (www.aic-international.org). Sie arbeitet mit einer Reihe nationaler und internationaler Organisationen zusammen, z.B. der Unesco, der Welternährungsorganisation und dem Kindermissionswerk Aachen. Ihr Ziel ist es, nicht Almosen zu verteilen, sondern langfristige Entwicklung zu fördern, insbesondere durch Gemeindeentwicklung, Bildung und Ausbildung für Frauen und Kinder.
Mit ihrer Arbeit setzen sie das Prinzip ihres Namenspatrons, des heiligen Vinzenz von Paul um,
dass Hilfe liebevoll, respektvoll, kompetent und gut organisiert sein sollte.
In einer der ärmsten Regionen ihres Landes, wo die Menschen hungern und die Kindersterblichkeit steigt, haben sie ein neuartiges Alphabetisierungs- und entwicklungsprojekt gegründet, gemeinsam mit den betroffenen Menschen.
Vorsitzende: Thérèse Razafindravao, mail: mathrasf@yahoo.fr
Verantwortlich für die Projekte: Rose de Lima Ramanankavana, ramanankavanarose@yahoo.fr

Der Verein der Freunde der AIC Madagaskar e.V. wurde im September 2012 gegründet. Sein Ziel ist es, die Projekte und Einrichtungen der AIC Madagaskar durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen, dabei arbeitet er eng und in regelmäßigem Kontakt zusammen mit den Ehrenamtlichen in Madagaskar. Die Mitgliedsbeiträge und Spenden kommen ohne Verwaltungskosten bei den Menschen in Madagaskar an. Der Vorstand arbeitet ausschließlich ehrenamtlich.

Latest project news

Wir haben 561,60 € Spendengelder erhalten

  A. Sturm  23 June 2021 at 02:58 PM

Schon im Herbst 2020 hatten wir, alarmiert durch unsere Partner in Madagaskar, auf die Hungersnot im Süden Madagaskars hingewiesen. Jetzt haben auch ARTE, ZDF und ARD über die klimabedingte Notlage und das Leiden der Kinder berichtet. Unser Projekt Tsiry besteht jetzt seit 10 Jahren und hat fast 7000 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Lesen, Schreiben und eine Grundbildung ermöglicht. Dazu gehören immer die Schulküchen, die jetzt wichtiger sind, denn je. Hungernde Bauern verlassen ihr Land, hungernde Kinder können nicht lernen.
Wir wollen weitermachen, unsere Partner wollen das und viele weitere Gemeinden in abgelegenen Gegenden bewerben sich für eine Tsiry Schule. Helfen Sie uns ihre Wünsche zu erfüllen. 

continue reading

Contact

Am Düngelbruch 58
44625
Herne
Germany

A. Sturm

New message