Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Breuckmann-Stiftung

managed by B. Breuckmann

About us

The Breuckmann Foundation sets out to provide appropriate support and to ensure that mankind, nature and the environment are equally treated with dignity and respect, and are given the opportunity to develop in accordance with their respective characteristics. Therefore, the main goal of our foundation, established in 2011, is

to safeguard the livelihoods for mankind and nature

Special emphasis will be placed on development cooperation activities dedicated to the limitation of over-population, minimisation of the resulting damages and on the saving and preservation of resources.

The Foundation is politically and religiously unaffiliated.

Latest project news

UN-Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi

  B. Breuckmann  17 November 2019 at 01:49 PM

Mitte November hat in Nairobi die UN-Weltbevölkerungs-konferenz stattgefunden, die erste seit 25 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt war das Thema der immer noch rasant steigenden Weltbevölkerung für wenige Tage in den Schlagzeilen; danach ist man wieder zur Tagesordnung übergegangen und widmet sich jetzt wieder „wichtigeren“ Themen. Dabei geben die aktuellen Zahlen über die Entwicklung der Weltbevölkerung allen Anlass zur Sorge und sollten uns alle zum Nachdenken anregen: Lebten 1950 noch 2,5 Milliarden Menschen auf unserer Erde, so sind es heute bereits mehr als 7,7 Milliarden; für Mitte dieses Jahrhunderts werden fast 10 Milliarden vorhergesagt. 

Besonders schnell dürfte weiterhin die Bevölkerung von Afrika wachsen, von heute ca. 1.3 auf 2.5 Milliarden im Jahre 2050 bzw. auf mehr als 4 Milliarden bis Ende dieses Jahrhunderts. Die Folgen dieses ungebremsten Wachstums für uns alle, für unsere Umwelt, für unsere Lebensbedingungen, für unsere Gesellschaft sind dramatisch. 

Die ständig wachsende Weltbevölkerung ist ohne Zweifel eine der grundlegenden Ursachen für die wichtigsten und drängendsten Probleme unserer Zeit. Denn Klimawandel, Artensterben, Ausbeutung der verfügbaren Ressourcen, fortschreitende Zerstörung   unserer Umwelt und zunehmende Migration sind direkt mit der Anzahl der Verursacher und damit der Weltbevölkerung verknüpft, auch wenn der Fußabdruck jedes Einzelnen sehr unterschiedlich ist. Bevölkerung von Afrika wachsen, von heute ca. 1.3 auf 2.5 Milliarden im Jahre 2050 bzw. auf mehr als 4 Milliarden bis Ende dieses Jahrhunderts. Die Folgen dieses ungebremsten Wachstums für uns alle, für unsere Umwelt, für unsere Lebensbedingungen, für unsere Gesellschaft sind dramatisch. 

Die Ziele unserer Projekte in Malawi treffen sehr genau die Erwartungen und Vorgaben des UN-Bevölkerungsfonds:  Stärkung der Rechte der Frauen, Bildung, Aufklärung über sexuelle und reproduktive Gesundheit und freiwillige Geburtenkontrolle sollen wesentlich dazu beitragen, das rasante Wachstum der Bevölkerung in Afrika zu begrenzen. 




continue reading

Contact

Alter Ortsweg 30
88709
Meersburg
Germany

B. Breuckmann

New message
Visit our website