Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Ibn Rushd Fund e.V.

managed by C. Josting

About us

Der Ibn Rushd Fund (www.ibn-rushd.org) ist ein 1988 in Deutschland gegründeter Verein mit Mitgliedern aus und in zahlreichen arabischen und westlichen Ländern. Benannt nach dem Philosophen Ibn Rushd (Averroes, 1126-1198), unterstützt er das Freie Denken und demokratische Kräfte in der arabischen Welt durch die jährliche Verleihung des Ibn Rushd Preises, einem Bürgerpreis, der ausschließlich von Beiträgen und Spenden der Mitglieder und Fördermitglieder finanziert wird.

Der arabische Frühling hat den Ibn Rushd Fund ermuntert und bestärkt, zusätzlich zur Verleihung des Ibn Rushd Preises schon lange geplante Projekte in arabischen Ländern umzusetzen. Allen Projekten geht es um die Unterstützung der sich bildenden Zivilgesellschaft in den jeweiligen Ländern.

Andererseits und gleichzeitig liegt uns am Herzen, auf dieser Seite des Mittelmeers das Wissen über und Verständnis für die arabische Welt zu fördern, und auch für den Wandel, der durch den arabischen Frühling angestoßen wurde. Daher haben wir die Ibn Rushd Lectures ins Leben gerufen. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden die Veranstaltungen aufgezeichnet und sind auf der Webseite des Funds bzw auf youtube zu sehen.

Latest project news

Dezember Update über das Zait WaZaatar Festival

  Hikmat B.  20 December 2020 at 12:38 PM

 Über den Verlauf der letzten zwei Monate konnte das Zait wa Zaatar Festival mehrere Veranstaltungen organisieren, um unser viermonatiges Vorhaben zu beginnen, palästinensische Kunst und Kultur einem Publikum weit über Berlin hinaus näher zu bringen. Trotz des neuen Lockdowns haben wir Menschen aus den verschiedenen Kontinenten zusammengebracht und mit ihnen und euch über Literatur und Film gesprochen.
 
 Wir möchten uns bei allen bedanken, die uns bereits unterstützt haben - palästinensische Kunst und Kultur in Deutschland zu organisieren ist keine leichte Aufgabe, aber großzügige Spenden und die Unterstützung unserer Community ermöglichen es uns, Künstler und Wissenschaftler in diesen schwierigen Zeiten zu entschädigen.
 
 Glücklicherweise konnten wir (virtuell) bei der Eröffnung der Ausstellung "Eyes of Gaza" im Gazastreifen dabei sein und die dortige Jugend mit den Schüler*innen Güterslohs in einem digitalen Schüleraustausch verbinden. Während die Ausstellung bald nach Berlin kommen wird, brauchen wir Ihre Hilfe, um die Arbeit der jungen Fotograf*innen aus Gaza in andere Teile Europas reisen zu lassen.
 
 Auch das Festival wird 2021 fortgesetzt, mit einer Reihe von Panels zu Themen von palästinensischen Archiven bis hin zu Parkour. Wir möchten alle unsere Unterstützer dazu einladen, über unsere Veranstaltungen und Neuigkeiten in den sozialen Medien auf dem Laufenden zu bleiben, aber wir freuen uns auch, von Ihnen, unseren Sponsor*innen und Unterstützer*innen, zu hören!Kontaktieren Sie uns über [Shuruq@ZaitwaZa3tar.Berlin] und teilen Sie uns Ihre Gedanken über das Festival, aktuelle Bewegungen in Kunst und Kultur mit oder lernen Sie uns einfach kennen! 

continue reading

Contact

Martin-Opitz-Str.20
13357
Berlin
Germany

C. Josting

New message

Hikmat B.

New message
Visit our website