Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Save the Children

managed by Pia Gralki

About us

Save the Children ist die größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt. Wir sorgen weltweit dafür, dass Kinder und ihre Familien dem Kreislauf von Armut, Krankheit und Unwissenheit entkommen.

Jede Unterstützung, die wir geben, jedes Programm, das wir durchführen, verbessert direkt die Zukunftschancen von Mädchen und Jungen. So entwickeln sie ihre Fähigkeiten und können ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Save the Children setzt sich ein für eine Welt, die jedes Kind respektiert und schätzt, die Kindern zuhört und von ihnen lernt, in der alle Kinder Hoffnung und Chancen haben.

Save the Children ist Pionier auf dem Gebiet der Kinderrechte. Unserer Gründerin Eglantyne Jebb verfasste die erste „Erklärung der Rechte über das Kind“, die 1924 vom Völkerbund angenommen wurde. Diese bildet die Grundlage für die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen.

In 113 Ländern führt Save the Children Projekte durch, die Kindern, ihren Familien und ihrem Umfeld zugute kommen. Der Schwerpunkte der Arbeit liegen in den Bereichen Schule und Bildung, Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie Gesundheit und Überleben. Außerdem hilft die Organisation Kindern und ihren Familien in Katastrophensituationen.

Latest project news

Gemeinsam für Kinder in Not – dank eurer Unterstützung in 2020!

  Pia Gralki  15 January 2021 at 12:00 PM
2020 hat uns einiges gelehrt. Eine der hilfreichsten und wertvollsten Erkenntnisse für uns war, dass wir uns voll und ganz auf unsere Spender*innen verlassen können.

Dank eurer Unterstützung in diesem bewegten Jahr blicken wir nicht nur auf Herausforderungen zurück, sondern auch auf gemeinsam erreichte Erfolge. Dafür möchten wir uns herzlich bei euch bedanken und einen Blick auf unsere Meilensteine in 2020 werfen.

Unsere Ziele für 2021: Damit Kinder einfach Kinder sein dürfen

Euer Einsatz ermöglicht es uns auch, hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken. So werden wir uns im nächsten Jahr weiterhin mit voller Kraft und Überzeugung für Kinder in Not einsetzen. Dafür, dass jedes Kind weltweit zur Schule gehen kann, ausreichend und nährstoffreiche Nahrung erhält und in Sicherheit aufwächst. Um diese Vision einer Welt, in der Kinder einfach Kinder sein dürfen, wahr werden zu lassen, freuen wir uns, auch im nächsten Jahr auf eure Unterstützung zählen zu können.

Jahresrückblick 2020: Unsere gemeinsamen Meilensteine

JANUAR: BUSCHBRÄNDE IN AUSTRALIEN

Seit dem Ausbruch der verheerenden Buschbrände in Australien im Oktober 2019 haben tausende Menschen ihr zu Hause verloren, darunter viele Kinder. Eure Spenden haben dazu beigetragen, dass wir zu Beginn des Jahres schnell Nothilfe vor Ort leisten und sichere Schutz- und Spielräume für Kinder in besonders betroffenen Gemeinden einrichten konnten. MEHR ERFAHREN.

FEBRUAR: EBOLA-EPIDEMIE

In der Demokratischen Republik Kongo brach die zweitgrößte Ebola-Epidemie aus. Über 2.000 Menschen starben, davon waren die Hälfte Kinder. Dank euch konnte Save The Children umgehend dabei helfen, den Zugang zu qualitativ hochwertiger Gesundheitsversorgung vor Ort zu verbessern, wichtige Schutzausrüstungen bereitstellen und Gemeinden darin schulen, die Ausbreitung der Krankheit einzudämmen. MEHR ERFAHREN.

MÄRZ: KONFLIKT IM JEMEN

Der März markierte den nunmehr seit fünf Jahren wütenden Konflikt im Jemen, der vor allem Kindern besonders viel abverlangt: die Chance auf eine Kindheit, auf Gesundheit und Bildung. Zudem haben viele von ihnen Familienmitglieder oder ihr Zuhause verloren. Eure Unterstützung machte es möglich, dass wir besonders gefährdete Kinder vor Ort mit grundlegenden Gesundheits- und Ernährungshilfsgütern versorgen konnten. MEHR ERFAHREN.

APRIL: COVID-19-ISOLIERSTATION

Im April richteten wir eine COVID-19-Isolierstation in einem Flüchtlingscamp in der Küstenstadt Cox’s Bazar, Bangladesch, ein. Die engen Lebensbedingungen und eingeschränkte Versorgung im Camp hätten bei einem Ausbruch der Pandemie katastrophale Folgen haben können. Eure Spenden ermöglichen es uns seit 2017, geflüchtete Rohingya zu unterstützen und in dieser besonderen Krisensituation schnell vor Ort Hilfe zu leisten. MEHR ERFAHREN.

MAI: HILFE FÜR OBDACHLOSE KINDER UND JUGENDLICHE

Um obdachlose Kinder und Jugendliche in Deutschland während der Corona-Pandemie zu unterstützen, starteten wir mit der Inklusionsgemeinschaft KARUNA ein Nothilfeprogramm. Eure Spenden halfen bei der Ausgabe von Notfallkits mit Hygieneartikeln, sowie bei der Vermittlung sicherer Schlafplätze und psychosozialer Betreuung. Herzstück des Projekts ist zudem die neu gegründete YOUTH FORCE, bei der ehemalige Straßenkinder mit Expert*innen anderen obdachlosen Jugendlichen durch den Alltag helfen. MEHR ERFAHREN.

JUNI: BILDUNG FÜR KINDER IN ÄTHIOPIEN

Dank eurer Hilfe konnten wir Kinder in ländlichen Regionen Äthiopiens während der pandemiebedingten Schulschließungen mit Bildungsmaterialien und Büchern versorgen. Dadurch konnten wir Leseeinrichtungen mit zehntausenden Büchern und eine einzigartige mobile Bibliothek unterstützen und es so vor allem Kindern in abgelegenen Dörfern ermöglichen, ihre Schulbildung fortzusetzen. MEHR ERFAHREN.

 JULI: CORONA-HILFE WELTWEIT

Eure Spenden haben uns dabei geholfen, unseren Einsatz gegen das Coronavirus weltweit zu verstärken. In Uganda konnten wir dadurch tausende Gesundheitshelfer*innen bei der Eindämmung des Virus unterstützen und grundlegende Schutzausrüstung bereitstellen. Zudem haben wir es Kindern ermöglicht, ihren Schulunterricht über Radioübertragungen sicher fortzusetzen. MEHR ERFAHREN.

AUGUST: EXPLOSION IM LIBANON

Im August erschütterte die Explosion in Beirut, Libanon, die Welt. Dabei wurden Hunderte Menschen getötet und weitere Tausende verletzt. Viele Kinder trugen nicht nur körperliche, sondern auch mentale Spuren davon. Dank eurer großzügigen Unterstützung konnten wir Soforthilfe vor Ort leisten und Unterkünfte bereitstellen, sowie Kinder mit Schutz- und Spielräumen und psychosozialer Betreuung versorgen. MEHR ERFAHREN.

 SEPTEMBER: ÜBERSCHWEMMUNGEN IM SUDAN

Im Sudan führten ungewöhnlich starke Regenfälle dazu, dass der Wasserstand des Nils auf über siebzehn Meter anstieg und damit den höchsten Wasserstand in über 100 Jahren erreichte. Schätzungen zufolge waren über 250.000 Kinder von den Überschwemmungen betroffen. Dank euch konnten wir Familien vor Ort Notunterkünfte und dringend benötigte Nahrungsmittel zur Verfügung stellen. MEHR ERFAHREN.

OKTOBER: SCHAL FÜRS LEBEN

In diesem Monat starteten wir in Zusammenarbeit mit der Frauenzeitschrift BRIGITTE nun im siebten Jahr in Folge mit der Aktion 'Schal fürs Leben', um ein Zeichen für Kinder im weiterhin kriegsgeprägten Syrien zu setzen. Gemeinsam mit prominenten Unterstützer*innen und natürlich euch konnten wir mit dem 'Schal fürs Leben' Hoffnung tragen und dafür sorgen, dass das Leid der Kinder in Syrien nicht in Vergessenheit gerät. MEHR ERFAHREN.

 NOVEMBER: KINDER IM KRIEG

In diesem Monat stellten wir die Situation für Kinder im Krieg in den Fokus: Durch die Veröffentlichung unseres Berichts 'Krieg gegen Kinder' und des spektakulären Jahrhundertbuchs 'Ich lebe'. Neben den erschreckenden Zahlen des Berichts, die von der Not dieser Kinder zeugen, teilten wir mit dem Buch 'Ich lebe' Geschichten von Menschen mit Kriegserfahrungen aus über 100 Jahren - Geschichten voller Entbehrungen, aber auch der Hoffnung. MEHR ERFAHREN.

 DEZEMBER: DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG

Zum Jahresabschluss danken wir euch für eure vertrauensvolle und großzügige Unterstützung. In dieser besonders herausfordernden Zeit habt ihr euch weiterhin für Kinder weltweit eingesetzt. Mit euren Spenden habt ihr ihnen in besonders schwierigen Momenten beigestanden und geschützte Räume zum Spielen, Lernen und Träumen gegeben und es ihnen ermöglicht, einfach Kind sein zu dürfen.  
continue reading

Contact

Seesener Straße 10-13
10709
Berlin
Germany

Pia Gralki

New message

Johanna F.

New message

M. Dähne

New message
Visit our website