Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

STOP Zwangsjodierung

managed by F. Rösner

About us

Viele Bürger glauben immer noch, dass die Verwendung von Jodsalz gesund ist, denn das wurde "uns" jahrzehntelang eingetrichtert. Dabei ist Deutschland seit Jahrzehnten kein Jodmangelgebiet mehr.
Tatsächlich ist die flächendeckende Jodierung überwiegend gesundheitsschädlich. Denn nicht nur wo Jodsalz drauf steht, sind auch Jodzusätze enthalten. Über die Futtermittel der Tiere gelangt zusätzliches Jod in unsere Nahrung. Also ist zusätzliches Jod auch in der Milch, Butter, Eiern, Joghurt usw. enthalten.
Diese Überdosierung mit dem medikamentös einzustufendem Jod kann nicht gesund sein. Hier tickt eine gesundheitliche Zeitbombe.
Viele Menschen wissen auch nicht, dass sie aufgrund einer Schilddrüsenerkrankung überhaupt kein zusätzliches Jod zu sich nehmen dürfen - denn sie wissen noch nichts von ihrer Schilddrüsenerkrankung. Tatsächlich stehen die Schilddrüsenmedikamente an der Spitze der verschreibungspflichtigen Mittel.
Besonders in der Schwangerschaft kann das zusätzliche Jod ungewünschte Folgen auslösen.
Und wenn Sie sich krank fühlen, aber nicht wissen warum, dann versuchen Sie es doch einmal mit einer Ernährung ohne Jodzusätze. Das ist in Deutschland allerdings ein schwieriges Unterfangen.

Contact

Olympiastr. 22
82467
Garmisch-Partenkirchen
Germany

F. Rösner

New message