Deutschlands größte Spendenplattform

digi.reporter

Ein Projekt von Werkstatt für digitale Bildung & Kommunikation
in Düsseldorf, Deutschland

Sogenannte hate speeches führen zur Einschränkung der freien Meinungsäußerung im Internet, aber auch der aktuelle Umgang mit der Pressefreiheit und das Thema fake news rütteln spürbar an unseren Grundwerten und -rechten.

Thomas Eichstädt-Engelen
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Sogenannte hate speeches führen zur Einschränkung der freien Meinungsäußerung im Internet, aber auch der aktuelle Umgang mit der Pressefreiheit und das Thema fake news rütteln spürbar an unseren Grundwerten und -rechten. Vor allem für die jungen Generationen geht es heute wie nie zuvor um das Erlernen und Anwenden des respektvollen, faktenbasierten und ethisch vertretbaren Umgangs mit- und untereinander. Die Themen Partizipation, Meinungsfreiheit, Kommunikations- und Medienkompetenz sind damit zentrale Bildungspfeiler unserer Gesellschaft. 

Genau hier setzt digi.reporter an: Es verbindet als Online-Redaktionssystem die inhaltliche Arbeit an der eigenen Schulzeitung auf der einen mit der kuratierten Veröffentlichung dieser Arbeit im Internet auf der anderen Seite. Als „Alles-aus-einer-Hand“ Lösung sorgt digi.reporter für mehr Schülerzeitungen und damit mehr Schüler:innen, die neben der klassischen Schulbildung die Themen Partizipation, Meinungsfreiheit, Medienkompetenz und die vor allem im Netz zentralen Themen Urheber- und Persönlichkeitsrechte als prägende Erfahrung ihrer Schulzeit mitnehmen.