Deutschlands größte Spendenplattform

Trampolin - Kinder aus suchtbelasteten Familien stärken

Ein Projekt von Suchtberatungsstelle der Caritas UAD/Diakonie
in Ulm, Deutschland

Das Gruppenangebot für Kinder dient der Stärkung des Selbstwertgefühls, der Selbstwahrnehmung, der psychischen Entlastung von Schuld– und Schamgefühlen und soll eine eigene Suchtmittelentwicklung bei Kindern aus suchtbelasteten Familien verhindern.

Sina Meier
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Durchschnittlich jedes sechste Kind in Deutschland kommt aus einer Familie, in der Alkoholismus oder Drogenabhängigkeit herrschen. Kinder von suchtkranken Eltern haben ein großes Risiko, ebenfalls eine stoffabhängige Sucht oder eine psychische oder soziale Störung zu entwickeln.
Mit der richtigen Unterstützung können sie sich allerdings zu gesunden Erwachsenen entwickeln. Diese Unterstützung möchten wir weiterhin an unserer Suchtberatungsstelle mit dem Projekt „Trampolin – Kinder aus suchtbelasteten Familien entdecken ihre Stärken“ anbieten.
 
Wir, die Suchtberatungsstelle der Caritas-Ulm-Alb-Donau in Kooperation mit der Diakonie Ulm/Alb-Donau bieten ein kostenloses Gruppenangebot nach dem TRAMPOLIN-Konzept für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren in einem geschützten Rahmen an, um die Kinder und die gesamte Familie zu entlasten. Das Projekt bietet Kindern die Möglichkeit, altersgerechte Antworten auf ihre Fragen zu erhalten, sowie andere betroffene Kinder kennenzulernen und zu erfahren, dass sie mit ihrer Situation nicht alleine sind.
 Darüber hinaus ist es ein großes Anliegen, das Selbstwertgefühl und die Selbstwahrnehmung der Kinder zu stärken, für Entlastung von Schuld- und Schamgefühlen zu sorgen, Orientierung zu geben und natürlich gemeinsam Spaß zu haben 😊.
Das TRAMPOLIN Projekt zielt übergeordnet darauf ab, präventiv mit Kindern aus suchtbelasteten Familien zu arbeiten, um so eine Suchtmittelentwicklung bei diesen zu verhindern. Hierbei sollen sichere und vertrauensvolle Beziehungen aufgebaut werden, die die wiederum die Kinder stärken und ihnen dabei helfen, die familiären Belastungen zu bewältigen.
Sie lernen während der Gruppensitzungen effektive Stressbewältigungsstrategien, die sie im Alltag nutzen können.
 
Mit den Spendengeldern finanzieren wir die nötigen Personalkosten -  da wir nicht genügend Eigenmittel haben -,
um das Gruppenangebot für Kinder aus suchtbelasteten Familien mit zwei geschulten Mitarbeiter/innen durchführen zu können.


Nähere Infos zur Umsetzung des Projektes der Caritas Ulm-Alb-Donau in Kooperation mit der Diakonie Ulm/Alb Donau finden Sie hier:
Sucht (caritas-ulm-alb-donau.de)

Weitere allgemeine Informationen zum Trampolin-Projekt finden Sie hier:
www.projekt-trampolin.de

Dieses Projekt wird auch unterstützt über