Deutschlands größte Spendenplattform

Unterstützt unsere Nähschule& den Menschen Hoffnung schenk: Wir sagen danke

Ein Projekt von ASSOCIATION HUMANITAIRE MALAMU
in Binza Kinshasa, Demokratische Republik Kongo

Mit Ihrer Spenden ermöglichen Sie unser Projektziel zu erreichen und Das Lebensumstände von Menschen zu verbessern. Nur so können sie Verantwortung für Ihre Gesellschaft übernehmen und selbstständig und selbstständig und unabhängig werden.

M . Bacar
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 
"ASSOCIATION HUMANITAIRE MALAMU", 2015 in Kinshasa gegründet. 


Eine Nähschule wurde errichtet. 
Unser Ziel ist es, den jungen Leuten eine Perspektive zu geben, ihre Lebensumstände zu verbessern. 
Deshalb wollen wir diese Initiative in Kinshasa unterstützen. 



Wir beschäftigen uns mit diesem aktuelle 2 Projekt : 


1. für die Nähschule fehlt uns Einiges 
damit wir die Nähschule eröffnen können und wir mit unseren Projekt starten können brauchen wir dringend Ihre finanzielle Unterstützung. Bitte motiviert uns dieses Ziel zu erreichen. 
 
Für die Gebäuden der Nähschule bräuchten wir Dachkonstruktion Trapezblechdach wenn es regnet werden unseren Nähmaschinen nass und das wäre für uns sehr schade. Die Toiletten mussten gebaut werden und 2 Fenstern,14 Stuhlen ,14 Tischen und 2 Klimaanlage damit unseren Schülerinnen sich wohlfühlen.




2. Weihnachtprojekt


Wir haben gesammelt :
Guterhaltene Gegenstände, Bekleidung und Haushalt, Hygienischen Artikel für Frauen ,Männer ,Kinder Elektrogeräte, Schulmaterial, Medikament, FFP2Masken, Desinfektionsmitteln, wir haben Lebensmitteln von dort eingekauft und verteilt, (Therapie gebühren für die Kinder mit erkranken Sichelzellanämie als Bonus). Wir haben in unserem Land keine Krankenversicherung.
Wir kämpfen immer noch mit der Corona Pandemie.
Die Menschen brauchen Zuspruch und Trost,
dass sie nicht alleine sind .Wir möchten den Menschen in Kinshasa in der Weihnachtszeit eine kleine Freude bereiten. 


Die Sachspenden werden bei uns in der Kirche mit einem Container Transport LKW abgeholt. Der Transport geht nach Hamburg, von dort mit dem Containerschiff nach Belgien in den Kongo. Dort wird er von Vertrauensleuten des Vereins in Empfang genommen. Alle Spenden werden im Vereinssitz Malamu sortiert und später verteilt.  
Wir benötigen  für das Containerschiff finanzielle Hilfen für Porto Gebühren und Transport mit dem Lkw bis zum Stadtkreis Binza wo unsere Gebäude sind. 

 

Über einen finanziellen Beitrag, für das Projekt MALAMU, würden wir uns sehr freuen. 

 
 ( MALAMU: bedeute BARMHERZIG)