Deutschlands größte Spendenplattform

Migrantenmedizin - Medizinische Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherung

Hamburg-Wilhelmsburg, Deutschland

Menschen ohne Krankenversicherung in Hamburg erhalten medizinische Hilfe

Axel Mangat von hoffnungsorte hamburg - Verein Stadtmission
Nachricht schreiben

Mehr als 100.000 Menschen in Deutschland haben keine Krankenversicherung – eine Katastrophe im Krankheitsfall. Unter den Betroffenen sind, neben zahlreichen Deutschen, auch viele "Papierlose" sowie Migrant_innen aus Osteuropa. Unser Projekt „Migrantenmedizin" im westend in Wilhelmsburg ermöglicht ihnen einen Zugang zu medizinischer Versorgung – kostenlos und anonym.

Ehrenamtliche Ärztinnen und Ärzte bieten für sie Sprechstunden an, in denen anonym und kostenlos medizinisch versorgt werden. Bei Bedarf werden die Patientinnen und Patienten an die mit uns kooperierenden Apotheken, Arztpraxen, seelsorgerlichen Einrichtungen und Krankenhäuser verwiesen. Die meisten der Patienten haben nicht die finanziellen Mittel, Medikamente oder Krankenhausaufenthalte zu zahlen. Deswegen benötigen wir Ihre Spenden, um Medikamente und Behandlungen finanzieren zu können. Wir finanzieren unser Projekt vor allem aber aus Spenden.

Medizinische Versorgung ist ein Menschenrecht! Vielen Dank, dass Sie unser Projekt unterstützen!

Dieses Projekt wird auch unterstützt über