Deutschlands größte Spendenplattform

Gemeinsam vom Indoorspielplatz by Linda Schwalbe träumen

Ein Projekt von Jesus Freaks Chemnitz e.V.
in Chemnitz, Deutschland

Wir haben die wunderbare, preisgekrönte Linda Schwalbe (Illustratorin) gewonnen, um uns gemeinsam mit einer Holzbaufirma den Indoorspielplatz in ca. 12 Monaten zu konzipieren und künstlerisch zu gestalten, daran angeschlossen unser hübsches Café.

Stephanie Mittelbach
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir träumen davon:

  • Dass Chemnitzer:innen mehr lachen und spielen: Wenn die Kids entspannt und fröhlich sind, dann tut das Eltern und Kindern gut. Außerdem ist lachen gesund. Wir möchten durch Schönheit, Genuss und Spielen geteilte Freude fördern.
  • Leute anzulocken und zu verbinden: Der Spielplatz soll durch seine professionelle Gestaltung & das innovative Konzept Gäste aus unterschiedlichen Subkulturen anlocken. 
  • Leute mit Ehrenamt in Verbindung zu bringen: Bei uns darf man Gast sein, aber auch super gern Mitmacher:in werden. Wir möchten Leute praktisch erfahren lassen, wie sinnstiftend das Verschenken der eigenen Arbeitskraft sein kann (auch für die fitten Bewohner:innen des betreuten Wohnens im 1.-3. EG). 
  • Kids und Eltern zu inspirieren: Wir möchten in Anlehnung an Linda Schwalbes niederschwellig feministisches Kinderbuch „Ida“, spielerisch gesellschaftliche Denkprozesse anstoßen (Gleichberechtigung, Sexismusprävention, Selbstbewusstsein stärken). Ergänzt wird da Indoorspielplatz Angebot z.B. durch Seminare, gemeinsame Gartenprojekte, Leih-Großeltern, Lesungen etc. 

Herausforderungen unserer Stadt:
Tolle Chemnitzer Indoorspielplätze mussten in den letzten Jahren schließen. Einen Grund dafür sehen wir in der Sommerflaute, wenn alle lieber draußen spielen wollen als drinnen. Wir als "Community Supported Church" können durch Jahreszeitenunabhängige Spenden etwas leichter Sommerlöcher abfedern. Außerdem können wir uns durch unser breites Angeobt v.a. im Sommer auf andere Angebote konzentrieren auch so Schwankungen ausgleichen.

Für wen soll der Indoorspielplatz sein..?
...
für möglichst viele Menschen aus möglichst vielfältigen Kontexten. Damit sich der Indoorspielplatz mit Personal trägt, braucht es natürlich einen gewissen Eintrittspreis. Da die Gäste ein bunter Haufen sind und für den einen der Betrag viel Geld ist und für den anderen ein Klacks, möchten wir auch hier den seit Jahren zum homeward Festival (https://www.homeward-festival.de/) erprobten freiwilligen Eintrittspreis anwenden. Wir haben in Kooperation mit anderen Initiativen erlebt, dass Menschen meist gerne für Dinge bezahlen die sie als wunderbar empfinden.

Nächste Schritte:
  • 1. 2021 bis Anfang 2022: Spenden sammeln & Anträge für Fördergelder stellen und hoffentlich bewilligt bekommen
  • 2. 2021 + Anfang 2022: Bauphase im restlichen Gebäude der Kappelbachgasse 1 abwarten
  • 3. Anfang 2022: Planung und Konzept: Linda Schwalbe + Projektmanagement + Holzbaufirma = ca. 7500 €
  • 4. Anfang/Mitte 2022: Linda Schwalbe - Planung und Bau erster Elemente + Lichtkonzept = ca. 7500 €
  • 5. Mitte 2022: Holzbaufirma beginnt den Bau + Einbau Ende '22 = insgesamt 90.000 €
  • 6. Mitte 2022: Linda Schwalbe - Gestaltung vor Ort, Oberflächenbehandlung, Umsetzung der Gestaltung = 7500 €
  • 7. Mitte / Ende 2022: Linda Schwalbe - Wandbemalung = 5500 €
  • 8. Ende 2022: Feierliche Eröffnung