Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 5

Chanukka an der Alster - wir brauchen dich!

Ein Projekt von Chabad Lubawitsch Hamburg e.V.
in Hamburg, Deutschland

Für unser Lichterfest an der Alster brauchen wir eine neue Menora (neunarmiger Leuchter), das Symbol von Chanukka. Wir möchten mit deiner Hilfe eine moderne, energiesparende und informative Menora bauen! Wir brauchen deine Hilfe!

Shlomo Bistritzky
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir sind der gemeinnützige Verein Chabad Lubawitsch Hamburg e.V. und wir sind seit 2003 aktiv in Hamburg tätig, um das jüdische Leben in unserer Stadt – dem Tor zur Welt – weiterzuentwickeln und zu unterstützen. Da wir uns nur über Spenden finanzieren und diese während der Corona-Pandemie verständlicherweise stark zurück gegangen sind, brauchen wir heute deine Hilfe!

Seit vielen Jahren feiern wir gemeinsam mit allen Jüdinnen und Juden und allen Hamburgerinnen und Hamburgern das jüdische Lichterfest Chanukka an der Alster in der Innenstadt Hamburgs – jeder Mensch ist zu diesem Fest herzlich Willkommen.

Ein traditionelles Symbol des Lichterfestes Chanukka ist der neunarmige Leuchter: die Menora. Als wir begonnen haben Chanukka an der Alster zu feiern, haben wir als erstes eine sechs Meter hohe Menora aufgestellt, so dass die ganze Stadt erleuchtet wird!

Unsere Menora ist alt und müde und muss in den Ruhestand gehen. Daher brauchen wir deine Hilfe, damit wir die modernste Menora der Welt bauen lassen können, um Hamburg in Zukunft noch heller und zeitgemäßer beleuchten zu können.

Die neue Menora wird nach den neuesten Sicherheitsstandards gebaut, sie wird energiesparend sein und es wird ein TV-Screen in den Standfuß eingearbeitet, so dass wir während des achttägigen Festes Infos zum Judentum streamen können. 

Da der Leuchter zentral am Jungfernstieg, mit Blick auf das Hamburger Rathaus, steht, werden viele Passantinnen und Passanten auf unseren Screen aufmerksam werden. 

Der erste Schritt dieser Kampagne wird uns helfen das Geld (7.500,00 Euro) für eine statische Berechnung und den Konstruktionsplan zu sammeln. 

Der zweite Schritt wird den konkreten Bau der Menora (8.000,00 Euro Fuß/Monitor + 500 Euro Lampen) fördern. 

Hilf´ uns das Judentum auf Hamburgs Straßen sichtbar und erlebbar zu machen! Gerade in Zeiten von Antisemitismus ist dies wichtiger denn je! 

Wie wir Chanukka an der Alster feiern siehst du auf den Fotos und in dem Video. Wir freuen uns, wenn du beim nächsten Fest dabei bist!

Wenn du mehr über das Fest Chanukka und das Judentum erfahren möchtest, dann besuche unsere Internetseite www.ChabadHamburg.de oder schau' auf Facebook (Chabad.Lubawitsch) vorbei.

Dieses Projekt wird auch unterstützt über