Deutschlands größte Spendenplattform

Kinderhaus/Schule "read and read to lead"

Ein Projekt von HIT - Help In Time
in Manenberg, Südafrika

Der Bau einer Schule in Manenberg, einem Township von Kapstadt. 80 Kinder sollen dort eine schulische Ausbildung bekommen. Der Weg ist noch weit, wir benötigen jegliche Form an Lehr- und Lernmaterialien. Beginn der Schule: Anfang 2022

P. Rinow
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Zufluchtsort „Read and read to lead“ für Kinder liegt in der Gemeinde Manenberg, einem Township von Kapstadt. Die Kriminalitätsrate ist hoch. Manenberg ist eine überwiegend farbige Gemeinde, wo Wäscheleinen durch Häuser ziehen und Kinder auf den Straßen spielen – die Rückseite des Tafelbergs ist in der Ferne sichtbar.
Um in den Townships von Kapstadt zu überleben, braucht es vor allem eines: Ubuntu. Ubuntu ist ein Xhosa-Wort, auf Deutsch übersetzt bedeutet es Gemeinschaft, kraftvoller noch: Zusammenhalt! Ubuntu trägt durch die schweren Momente, macht schöne Augenblicke schöner, spendet Kraft, Zuversicht, auch Perspektiven. Ubuntu ist die Basis für das Leben in den Wellblechhütten und auf den Straßen und in den Familien. Und: Ubuntu ist die einzige Chance für uns etwas zu verändern. Aber es ist mehr als nur ein Begriff in einer Umgebung, in der stets mehr auseinanderzubrechen scheint als nachhaltig zusammenhält: Familien werden zerrissen, Hütten brennen ab und stürzen ein, politische Verhältnisse sind extrem instabil. 
Mary ist Gemeindegesundheitshelferin und arbeitet mit 3 weiteren Damen und 2 Herren im Team. 35 Kinder, deren Leben von Drogen, Alkohol und Gewalt begleitet werden, um ihnen eine bessere Zukunft zu geben. Es ist ein familiärer Ort und sichere Insel mitten im Brennpunkt des Townships. Vernachlässigte und verwaiste Kinder bekommen hier Essen, Fürsorge, Freizeitangebote, einen Rückzugsraum und Unterstützung in vielerlei Hinsicht. Eine besonders wichtige Aufgabe besteht darin, den Kindern mit besonderen Bedürfnissen individuelle Betreuung im Unterricht und Hilfe bei den Hausaufgaben anzubieten. Schritt für Schritt werden sie durch alle wichtigen Stationen begleitet. So erhalten die Kinder eine optimale Schulbildung, die ihnen einen guten Start ins Berufsleben ermöglicht.  
VISION: Ein Kinderhaus/Schule, um noch mehr Kindern die Möglichkeit zu geben, in Sicherheit aufzuwachsen, zu spielen, zu toben und sich entwickeln zu können. In der Nachmittagsbetreuung kann je nach Bedarf Hilfe bei den Hausaufgaben gegeben werden oder auf spielerische Weise Englisch, Schreiben und Mathematik den Kids vermittelt werden. 
UBUNTU: Wer zusammen ist, der findet Halt. Und genau das macht die Gemeinschaft der Menschen untereinander so stark. Aber nicht alle Menschen finden darin auch ein Zuhause. Und vor allem Kinder, die – meist aufgrund schlimmer Schicksalsschläge – aus diesen Gemeinschaften fallen, gehen verloren. Sie werden nicht mehr versorgt oder sie suchen sich neuen Halt – nicht selten bei kriminellen Vereinigungen oder in schlechten Abhängigkeitsverhältnissen. 
Genau für diese Kinder möchte Mary mit ihrem Team da sein. Mit dem Kinderhaus/Schule können 80 Kindern und Jugendlichen einen Raum gegeben werden, indem Ubuntu gelebt wird, in dem Zusammenhalt wächst und aus Gemeinschaft Perspektive entsteht. 
ZEITPLAN Bis Herbst 2021: Start des Um/Neubau, Ende 2021: Fertigstellung,  2022:  Start der Schule
Wir benötigen jegliche Form von Lehr- und Lernmittel in Form von Büchern, Stifte, Anschauungsmaterialien, Schreibhefte, Schulranzen und Schuluniformen für 80 Kinder.