Deutschlands größte Spendenplattform

Freund mit vier Beinen – Unterstützung bei Tierarztkosten

Ein Projekt von Aidshilfe Tübingen-Reutlingen e.V.
in Tübingen, Deutschland

Ein "Freund mit vier Beinen" ist für Menschen, die von Harz IV oder Grundsicherung leben, oft ein wichtiger Begleiter, um der Einsamkeit zu entkommen und dem Tag eine Struktur zu geben. Tierarztkosten stellen dabei eine große Herausforderung dar.

B. Ströbele
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens betreuen wir fast 50 Menschen mit HIV oder HCV und „seelischer Behinderung“ (so der offizielle Terminus), die fast alle von Grundsicherungs- bzw. Alg II-Bezügen leben. Viele von ihnen wohnen alleine und leben isoliert, besitzen jedoch Haustiere (meistens Hunde oder Katzen), die als "Familienersatz" dienen. Die Tiere liegen ihnen enorm am Herzen und sie kümmern sich gut um sie, das bedeutet jedoch auch hohe Kosten v.a. für Futter und Tierarztrechnungen. 
 
Für unsere Klient*innen ist das ein großes finanzielles Problem, da sie nur über ein Existenzminimum verfügen und die Kosten für die Tiere von ihrem wenigen Geld abzweigen müssen. Speziell bei älteren Tieren mit chronischen Krankheiten, die dauerhaft Medikamente bspw. gegen Schmerzen brauchen, wird das sehr schnell zu teuer und es kommt immer wieder zu hohen Verschuldungen. 

Deshalb haben wir das Spendenprojekt "Freund mit vier Beinen" ins Leben gerufen. Die eingangenen Spenden werden von uns verwaltet und ausschließlich gegen Nachweis der Tierarztrechnung oder / und Futtermittel-Quittung an die Tierhalterinnen und Halter weitergegeben. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über