Deutschlands größte Spendenplattform

Bauzug 3YG - Umzug für den Erhalt - Rettet die Waggons!

Ein Projekt von Stups e.V.
in Stuttgart, Deutschland

Die Waggons setzen sich in Bewegung... und Du kannst einsteigen. Hilf mit den Bauzug als kulturellen und künstlerischen Ort der gelebten städtischen Gemeinschaft zu erhalten. Wir müssen umziehen und brauchen dafür Deine Unterstützung!

Stups e.V.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der „Bauzug 3YG“ - von den meisten liebevoll "Die Waggons" genannt - besteht seit 1999 in (mittlerweile leider nur noch) 10 ausrangierten Eisenbahnwaggons und einem dazugehörigen Atelierhaus am Stuttgarter Nordbahnhof. Die Waggons sind ein Ort der kulturellen Subszene für Jedermann, denn wir bieten Kunst, Kultur und Veranstaltungen, frei zugänglich für alle Interessierten, unabhängig von sozialem, finanziellem oder kulturellem Background.

Das Projekt ist über die Jahre zu einem wichtigen Bestandteil der Stuttgarter Kunst,- und Subkulturszene geworden und gilt vielen Menschen als ein besonderer Ort. Größtenteils selbstverwaltet und unter dem Dach des Trägervereins „Stups e.V.“ organisiert, haben sich die Waggons von einem Architekt*innen Projekt zu einer freien Ateliergemeinschaft entwickelt und in Stuttgarts Subkulturszene etabliert. Künstler*innen, Musiker*innen, Schauspieler*innen, Regisseur*innen, Fotograf*innen, Designer*innen, Szenograph*innen, Bildhauer*innen, Figurenspieler*innen, Maler*innen, Performancekünstler*innen, Texter*innen, und viele Kunst– und Kulturschaffende mehr arbeiten hier frei, eigenständig oder in Kooperationen an der Umsetzung verschiedenster Projekte. Einige unter ihnen arbeiten mit öffentlichen Jugendeinrichtungen zusammen, unterrichten als Dozent*innen an Kunst- und Medienakademien oder an verschiedenen Theatern Stuttgarts. Die Ausstellungen, Kunstweihnachtsmärkte und Musikfestivals, die in den letzten Jahren auf dem Gelände entstanden sind haben sich auch international zu einer Plattform für Kunst– und Kulturschaffende entwickelt und darüber hinaus eine wichtige Bedeutung als Ort der Begegnung, des Austauschs und der Inspiration erlangt.

Doch die Waggons sind in Gefahr.
Im Rahmen der Umbaumaßnahmen durch Stuttgart 21 werden die bisherigen Flächen wegfallen, wodurch der Bauzug seine Heimat verliert. Doch wir geben nicht auf und suchen nach neuen Wegen, die Waggons langfristig zu erhalten und so bleibt als einzig mögliche Lösung: Wir ziehen um.
Unser Atelierhaus und der Veranstaltungsraum "Alter Schwede" müssen zwar abgerissen werden und einige Kunstwerke werden den Weg nicht mitgehen können, dennoch sind wir zuversichtlich den Bauzug mit seinem ganzen Charme erhalten zu können... und noch mehr. Denn durch den Umzug und der damit verbundenen Modernisierung des Geländes, erhoffen wir uns zukünftig eine noch bessere, einfachere, umfangreichere und nachhaltigere Verknüpfung mit der Nachbarschaft, anderen Kulturschaffenden und sämtlichen Interessenten.

Die Waggons sollen rollen...
...und wir schieben bereits kräftig an. Bauanträge schreiben, Interimslösungen planen und umsetzen, Waggons sanieren, neues Gelände vorbereiten, Gleise legen, Veranstaltungsräume bauen, neue Ateliers schaffen, und vieles vieles mehr.

Und dafür brauchen wir Deine Unterstützung.
Hilf mit, den Bauzug als Treffpunkt für Jedermann, als Ort des aktiven Austauschs, als Freiraum für Kunst und Kultur und als noch so viel mehr, zu erhalten.

Vielen Dank für Deine Hilfe