Deutschlands größte Spendenplattform

Trainer*innen fűr Zukunftsplanung finanzieren

Ein Projekt von Adivasi-Kooperationsprojekt e.V.
in Kamen, Deutschland

Nach 25 Jahren Projektpartnerschaft mit Adivasi wollen wir unser Engagement mit Ehrenamtlichen erneuern und uns neuen (globalen) Herausforderungen stellen. Zur Finanzierung von zwei Trainer*innen, die uns dabei unterstützen, bitten wir um Spenden.

P. Bursee
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Seit 1994 lebt das Adivasi-Tee-Projekt eine von persönlichen Kontakten geprägte Projektpartnerschaft mit 15.000 südindischen Adivasi, dem Adivasi-Netzwerk AMS in der Gudalur-Region der Nilgiri-Berge. Mit Begegnungen, Bildungsarbeit, Fairem Handel und Spenden unterstützen wir einerseits die basisorganisierte Entwicklungsarbeit in den 300 Dörfern vor Ort. Zudem wollen wir Lernen im gegenseitigen Austausch ermöglichen und Engagement für nachhaltige Entwicklung fördern. Für mehr Informationen siehe: www.adivasi-tee-projekt.org

Nach 25 Jahren Projektpartnerschaft mit Adivasi wollen wir unser Engagement mit Ehrenamtlichen erneuern und uns neuen (globalen) Herausforderungen stellen. Dies umso mehr, als wir mit unserem 25-jährigen Jubiläum unser langjähriges Spendenziel erreicht haben (500.000 Euro Spenden für das Teeplantagen-Land unserer indischen Partnerorganisation ACCORD zu finanzieren).

In unserer von einer Hauptamtlichen und zahlreichen Ehrenamtlichen getragenen Bildungs- und Projektarbeit schätzen wir die besondere Tatsache, das die Aktiven und Interessierten unseres Projekts außergewöhnlich altersgemischt sind und aus verschiedenem Hintergrund kommen. Daher können wir prinzipiell auf vielfältige Ressourcen und eine umfangreiche Erfahrung in der Gestaltung von Seminaren und Moderation von Diskussionen zurückgreifen. Doch für eine Erneuerung unserer Partnerschaft für die Zukunft der nächsten 25 Jahre :) wünschen sich die Ehrenamtlichen des Projekts externe Begleitung.

Damit uns zwei Trainer*innen von der Prozess-Werkstatt Leipzig bei diesem Prozess im (bzw. ggfs. ab) September 2021 unterstützen können, bitten wir um Spenden zur Finanzierung der Honorare für zwei externe Trainer*innen der Prozess-Werkstatt Leipzig.  In 25 Jahren unserer Projektarbeit ist dies das erste Mal, dass wir uns solch externe professionelle Unterstützung holen und die entsprechend relativ hohen Honorarkosten finanzieren. Herzlichen Dank für Ihre bzw. deine Spende.