Deutschlands größte Spendenplattform

Systemrelevant? Hilf uns, Sorgearbeit und MentalLoad sichtbar zu machen!

Ein Projekt von klische*esc e.V.
in Bonn, Deutschland

Wer kocht, wer pflegt,wer kümmert sich? Wir machen als 'Initiative Equal Care Day' auf die unfaire Verteilung + Geringschätzung der Care-Arbeit aufmerksam! Zum ECD planen wir ein dezentrales, digitales Städte-Event und brauchen Deine Unterstützung!

A. Schnerring
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wer kocht + putzt, wer pflegt + liest vor, wer kümmert sich + trägt die MentalLoad? Die Care- & Sorgearbeit ist unfair verteilt und wenig wertgeschätzt, das wollen wir ändern!

Was uns motiviert:

Wir alle brauchen ab Tag Eins andere, die sich kümmern: beim Aufwach(s)en, beim Essen und Einschlafen, beim Laufenlernen, beim Hinfallen und beim ersten Liebeskummer, in Krankheit und im Alter. Doch in wirtschaftlichen Berechnungen zur Wertschöpfung taucht unbezahlte Care-Arbeit gar nicht erst auf. Besonders die Pandemiemonate haben gezeigt, welch geringen Stellenwert die Belange von Pflegekräften, von Eltern, privat Pflegenden, Kita- und Lehrkräften, von Care-Tätigen insgesamt haben für politische Entscheidungen. Das muss sich ändern! Als Initiative ECD setzen wir uns für strukturelle Änderungen ein, vernetzen, schaffen Dialogräume und klären auf über den wirtschaftlichen Wert der Care- und Sorgearbeit.

Was wir tun:
Mit unserem 'Aktionstag für mehr Wertschätzung, Sichtbarkeit und eine faire Verteilung der Sorgearbeit' machen wir als 'Initiative Equal Care Day' auf diese grundlegende gesellschaftliche Schieflage aufmerksam, vernetzen Betroffene und deren Organisationen mit Verbänden und Unternehmen, Wissenschaft und Politik, damit wir gemeinsam ins Handeln finden. Dies geschieht in regelmäßigen Veranstaltungen (digital + in Präsenz), offenen Netzwerktreffen, Diskussionsrunden und Beratungsangeboten, Manifesten und Petitionen, durch Informationsmaterialien, SocialMedia-Aktionen, Öffentlichkeitsarbeit und kooperative Projekte.

Pläne fürs nächste Jahr:
Für den 1.März planen wir eine digitale Städtekonferenz, die gleichzeitig an 7 verschiedenen Orten stattfinden wird und von allen und von überall her besucht werden kann. Wir wollen Wissen tauschen, Menschen verneutzen und alle Aspekte der Care-Arbeit entlang des Lebensverlaufs sichtbar machen. Um alle miteinander in Kontakt zu bringen, nicht nur in Vorträgen und Workshops vor Ort und digital, sondern auch in digitalen Sitzecken, an Lagerfeuern und in Teeküchen, wollen wir eine Online-Landschaft programmieren. Dafür braucht es mehr Grafik- und IT-Profis in unserem Team, und deshalb bitten wir um Deine Unterstützung!
 
Wer wir sind:
Wir sind ein ehrenamtliches Team, das sich mit Care-Arbeit und dem Fehler im Care-System auskennt, praktisch und theoretisch. Wir leben und arbeiten an unterschiedlichen Orten in ganz Deutschland + Österreich, und stecken unsere Zeit und unser Wissen in dieses Projekt. Ausgehend von der 'Initiative Equal Care Day' entstand innerhalb von wenigen Jahren ein breites Netzwerk, das bundesweit und darüber hinaus die vielfältigen Care-Bereiche (Pflege, Kinder, Haushalt, soziale Arbeit...) und die unterschiedlich Betroffenen (privat, professionell, ehrenamtlich...) zusammenführt.

Werde Teil des Equal Care-Netzwerks, triff uns bei einem unserer Online-Meetings, jeweils am letzten Donnerstag eines Monats > klischeesc.de/mitmachen

Unterstütze unsere digitale Landschaft mit einer Spende und empfiehl uns weiter!

Dieses Projekt wird auch unterstützt über