Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 7

Linde 21 - Der Wert alter Bäume: Erhalt einer Linde in Neumarkt-Sankt Veit

Ein Projekt von BUND Naturschutz in Bayern e.V. KG Mühldorf
in Neumarkt-Sankt Veit, Deutschland

Im Zuge der Sanierungsarbeiten des Stadtplatzes in Neumarkt-St. Veit soll der ehrwürdige Baum gefällt werden. Helfen Sie mit, die Kosten für die Verpflanzung der Linde aufzubringen, denn jeder größere Baum ist von hohem Wert für Mensch und Natur.

E. Grabbe
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Uns, dem neu gegründeten Bürgernetzwerk, liegt dieser schöne Baum sehr am Herzen. Wir sind der Meinung, dass der Erhalt alter Bäume lohnt, da ihr Wert für Mensch und Natur durch neu gepflanzte junge Bäume erst nach vielen Jahren ersetzt werden kann. Wir möchten durch unsere Aktion „Linde21“ einen Beitrag dafür leisten, den Wert alter Bäume zu betonen und für ihren Erhalt zu werben. Die Sanierungsarbeiten laufen und im Oktober soll die ca. 50-60 Jahre alte Linde gefällt werden. Die Kosten für eine Verpflanzung sollen nicht aus der Stadtkasse übernommen werden. Mehrere Baumsachverständige sehen sehr gute Chancen für einen Erfolg der Umpflanzung. Das hat uns auf die Idee gebracht Gleichgesinnte zu suchen um die Linde am Leben zu erhalten.

Es handelt sich um eine Winterlinde, die in den 1970er Jahren vor dem Stadtplatzhaus Nr. 21 gepflanzt wurde und nun mit Ihrer Unterstützung in der freien Natur weiterleben dürfte. Eugen Roth sagte schon:

„Zu fällen einen schönen Baum
 braucht's eine halbe Stunde kaum.
 Zu wachsen, bis man ihn bewundert,
 braucht er, bedenk es, ein Jahrhundert.“

Die Kosten für die Umpflanzung betragen laut einer ersten Kostenschätzung 5.765 Euro. Für eventuelle „Überraschungen“ bei Freilegung des Wurzelwerks und auch für eine fachmännische Nachsorge in den folgenden 5 Jahren, damit die Linde auch gut anwächst, möchten wir gerne einen finanziellen Puffer einrechnen, weshalb der Zielbetrag für die „Linde 21“-Spendensammlung auf 7777,21 festgesetzt wird. Unterstützt werden wir dankenswerter Weise vom BUND Naturschutz in Bayern e. V., wodurch Sie die Möglichkeit haben eine Spendenquittung für Ihren Beitrag zur Rettung der Linde zu erhalten.

Sehen Sie sich auch die Bilder an, wo die Linde im Falle der Umpflanzung weiterleben dürfte.

Sollte der Spendenbetrag nicht komplett aufgebraucht werden, geht der Rest als Dank an den BUND Naturschutz im Landkreis Mühldorf am Inn. Wird die nötige Summe nicht erreicht, so wird das Geld für die Pflanzung anderer Bäume im Rahmen der Aktion https://www.wirpflanzeneinenbaum.de/ eingesetzt.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!