Deutschlands größte Spendenplattform

Nothilfe Afghanistan: Spenden dringend benötigt

Ein Projekt von UNO-Flüchtlingshilfe
in Kabul, Afghanistan

Afghanistan ist seit 40 Jahren von Konflikt und Vertreibung geprägt. Seit einigen Monaten spitzt sich die Gewalt im Land erneut zu. Die vertriebenen Afghanen benötigen dringend Notunterkünfte und müssen versorgt werden. Bitte unterstütze uns dabei!

Torben Dose
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Afghanistan ist seit 40 Jahren von Konflikt und Vertreibung geprägt. Die Bevölkerung ist von fortlaufender Unsicherheit, Konflikten und extremen Wetterereignissen bedroht. Ende 2020 lebten 2,6 Millionen Afghanen als Flüchtlinge - ein Großteil davon in den Nachbarländern Iran und Pakistan. Über drei Millionen Afghanen sind aktuell innerhalb ihres eigenen Landes vertrieben.

Neu entflammte Kämpfe bedrohen Bevölkerung

Seit einigen Monaten spitzt sich die Gewalt im Land erneut zu und mit dem Abzug der NATO- sowie US-Truppen, die in den letzen Jahren für Stabilität sorgen sollten, wird die Situation von Tag zu Tag schlimmer. Die Taliban erobern große Teile des Landes zurück. Die Kämpfe und die Angst vor den Taliban lassen tausenden afghanischen Familien keine andere Wahl als die Flucht in andere Landesteile.

Der UNHCR, das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, ist äußerst besorgt über die rasante Eskalation des Konflikts in Afghanistan. Schätzungen zufolge wurden seit Anfang des Jahres etwa 550.000 Afghanen innerhalb des Landes vertrieben – allein seit Mai rund 390.000.

Die neu vertriebenen Afghanen benötigen dringend Notunterkünfte, Nahrungsmittel, Gesundheits-, Wasser- und Sanitärversorgung sowie Bargeldhilfen. Der UNHCR ist vor Ort und hilft so gut er kann, doch die Gelder fehlen. Daher bitten wir Dich: 

Bitte unterstütze den UNHCR und seine Nothilfemaßnahmen mit deiner Spende! 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über