Deutschlands größte Spendenplattform

Afghanistan: Winterhilfe bei Minusgraden

Ein Projekt von Afghanischer Frauenverein e.V.
in Kabul, Afghanistan

Dringender Hilfeaufruf aus Afghanistan: Der Wintereinbruch und Hunger gefährden jetzt über eine Million Kinderleben. Helft uns Leben zu retten und Familien auf der Flucht durch den Winter zu bringen

N. Nashir
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Dringender Hilferuf aus Afghanistan - Hunger und Minusgrade gefährden Kinderleben

„Seit August hat sich die Situation für die Bevölkerung in Afghanistan dramatisch verschlechtert“, sagt Christina Ihle, Geschäftsführerin des Afghanischen Frauenvereins. „Die Wirtschaft und die Gesundheitsversorgung befinden sich kurz vor dem Kollaps. Jetzt bricht der Winter an. Kinder, die in Zelten leben und gleichzeitig unterernährt sind, haben der Kälte nichts entgegenzusetzen.“

22 Millionen Menschen im Land sind aktuell von Hunger bedroht, so die neuesten Erhebungen des Welternährungsprogramms, 3.5 Millionen darunter sind Kinder. Eine Million dieser Kinder droht der Hungertod, wenn sie keine Hilfe erreicht.

Winterhilfe in sechs Provinzen

Bereits in den vergangenen Wochen hat der Afghanische Frauenverein 44.000 Binnenvertriebene mit seiner Nothilfe versorgt. Aktuell hilft die Organisation aus Hamburg mit einer großen Winterhilfsaktion in sechs Provinzen. Im Januar sollen weitere hinzukommen. Dafür sind wir dringend auf Eure Hilfe angewiesen!

„Ziel ist, möglichst viele geflüchtete Familien in den Regionen Balk, Jawzjan, Samangan im Pajsher-Tal und im Januar dann auch in der Provinz Kabul und Umgebung mit Winternothilfe zu erreichen. Die Überlebenspakete enthalten Winterdecken, Heizöfen mit Gaskartuschen, Wasserbehälter sowie Grundnahrungsmittel für drei Monate. Um möglichst viele Familien zu erreichen sind wir dringend auf Spenden angewiesen. 192 Euro kostet ein Winter-Überlebenspaket für eine Familie. Jeder noch so kleine Beitrag hilft.“

Die Spenden kommen direkt den Familien in Not zugute

„Wir sind erleichtert, dass wir trotz der schwierigen Situation im Land mit unseren 190 lokalen Kolleginnen und Kollegen uneingeschränkt weiterarbeiten können. 14 unserer 16 Projekte laufen auf Hochtouren. Die uns anvertrauten Spenden kommen direkt unseren Projekten für Familien in größter Not zugute und geraten nicht in falsche Hände. Unser Dank gilt allen, die Kindern in Afghanistan jetzt Hoffnung schenken“, so Ihle. 


Das bewirkt Deine Hilfe:
Du finanzierst ein Winterüberlebenspaket für eine Familie mit 8 Personen. Es enthält Grundnahrungsmittel für drei Monate, Decken, einen Heizofen und einen Wasserbehälter. 
 
Wir danken allen, die Afghanistan jetzt nicht im Stich lassen!