Deutschlands größte Spendenplattform

Baby-Watch für Familien daheim, deren Babys auf der Intensivstation liegen

Ein Projekt von Förderverein der Klinik für Kinder und Jugendliche
in Schwäbisch Hall, Deutschland

Mit Baby-Watch ermöglichen wir Familien, in digitalem Kontakt zu ihren Frühgeborenen und kranken Babys auf der Intensivstation zu stehen. Per Live-Stream begleiten sie so ihre Babys und können eine Beziehung trotz Distanz aufbauen. Machen Sie mit!

Isabell Rathgeb
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Gerade Frühgeborene und kranke Babys sind oft eine längere Zeit auf der Intensivstation. 

Mit Baby-Watch wollen wir in der Kinder- und Jugendklinik am Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall Spezialkameras an Baby-Betten installieren. Eltern, die dies wünschen, können so die Möglichkeit bekommen, ihr Baby aus der Entfernung über eine verschlüsselte Videoübertragung zu sehen. So können Eltern, Geschwistern und Großeltern über Handy, Tablet oder PC eine Beziehung zu ihrem neuen Familienmitglied aufbauen und Bindungen können trotz der Entfernung gestärkt werden. Auch Mütter, die ihre Milch für ihr Baby abpumpen, können so psychisch gestärkt werden.

Auf Anregung von Prof. Andreas Holzinger, Leiter der Kinder- und Jugendklinik, wurde dieses Projekt angegangen. Auch der Förderverein ist von der Sinnhaftigkeit überzeugt und kümmert sich um die finanzielle Umsetzung. Uns vom Förderverein liegt es am Herzen, die Familien in dieser schwierigen Situation zu unterstützen. Von anderen Kliniken wissen wir, wie hilfreich hier der digitale Kontakt sein kann. So können die Babys von Anfang an in der Familie präsent sein, obwohl sie noch im Krankenhaus sind.

Dieses Projekt können wir jedoch nur mit Ihnen zusammen umsetzen. Daher bitten wir Sie herzlich um Ihre Unterstützung!